Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
09.11.2020 Thorsten Küfner

Das dürfte Gazprom freuen

-%
Gazprom

Kritiker der fast fertigen Pipeline Nord Stream 2 verweisen gerne auf die Möglichkeit, dass Deutschland nicht auf russisches Erdgas angewiesen ist, sondern sich auch per LNG-Tanker beliefern lassen könnte. Doch der Ausbau der Infrastruktur für den Import von Flüssiggas stockt gewaltig. Nun steht offenbar auch ein länger geplantes Projekt vor dem Aus. 

So stellt der Versorger Uniper die LNG-Anlage, die in Wilhelmshafen errichtet werden sollte, in der bisherigen Form zur Disposition. Das Unternehmen begründete den Schritt damit, dass derzeit einfach kaum konkretes Interesse von Partnern besteht, sich jetzt schon Einfuhrkapazitäten zu reservieren. Nun prüft Uniper, ob das Terminal deutlich kleiner als ursprünglich geplant gebaut werden könne. Eine Möglichkeit wäre auch, den Standort als Importhafen für Wasserstoff zu nutzen. Mehr dazu lesen Sie hier. 

Gazprom (WKN: 903276)

Das LNG-Geschäft in Deutschland kommt nur schwer in Gang. Der Import von Flüssiggas - vor allem gefracktes aus den USA - scheint für die meisten Unternehmen derzeit ökonomisch und ökologisch einfach keine gute Alternative zu Erdgas aus der Pipeline. Dies wird man in der Vorstandsetage von Gazprom mit Wohlwollen aufnehmen. 

Nichtsdestotrotz bleibt die günstig bewertete Gazprom-Aktie ein Politikum und daher weiterhin nur für mutige Anleger geeignet. Diese sollten nach wie vor den Stopp bei 3,20 Euro beachten. 

Foto: Shutterstock

Buchtipp: Regel Nummer 1

Früher war Phil Town wie alle anderen. Er hielt Geldanlage für zu kompliziert, um darin erfolgreich sein zu können. Als ehemaliger Angehöriger der Eliteeinheit Green Berets, der seinen Lebensunterhalt als River Guide verdiente, schien ihm das alles zu undurchsichtig. Um es richtig zu machen – davon war er überzeugt –, müsse man es als Vollzeitjob betreiben. Dann allerdings lernte er die Regel Nummer 1 kennen. Sie ist ganz einfach: „Verliere kein Geld!“ In seinem Klassiker erklärt Town, wie er mithilfe dieser einen Regel in fünf Jahren aus tausend Dollar eine Million machte. Er zeigt, dass „kein Geld verlieren“ an der Börse gleichbedeutend ist mit „mehr Geld verdienen, als man sich je vorgestellt hätte“. Town redet Klartext: „Ich werde Ihre Zeit nicht mit Gelaber verschwenden, nicht mit klugen Geschichten, die Ihnen Sachen sagen, die Sie bereits wissen. Der Deal ist einfach: Ich bringe Sie ans Ziel, und zwar Schritt für Schritt.“
Regel Nummer 1

Autoren: Town, Phil
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 23.08.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-606-6