Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Daimler
21.01.2022 Jochen Kauper

Daimler: „Wegweisende Partnerschaft“

-%
Daimler

Mercedes-Benz hat am Donnerstag eine Kooperation mit dem US-Unternehmen Luminar bekannt gegeben. Ziel ist es, die Entwicklung selbstfahrender Autos voranzutreiben. Luminar ist ein Spezialist für Laser-Radare, mit denen Fahrzeuge ihr Umfeld abtasten können. Ziel sei es, Luminars Technik in Serienautos von Mercedes einzusetzen.


Luminar ist einer von mehreren Entwicklern der auch unter dem Namen Lidar bekannten Laser-Radare. Der Lidar von Luminar soll bei Autobahn-Geschwindigkeiten rund 250 Meter weit sehen können. Luminar verspricht einen Preis von 500 bis 1000 Dollar pro Fahrzeug. Früher kosteten Lidar-Sensoren - die auffälligen Zylinder auf Roboterautos - Zehntausende Dollar.

In der Branche hat sich weitgehend die Einschätzung durchgesetzt, dass zumindest in nächster Zeit selbstfahrende Autos nicht ohne Laser-Radare auskommen können. Tesla-Chef Elon Musk hofft allerdings weiter darauf, mit Hilfe künstlicher Intelligenz gleich nur mit Kameras auskommen zu können.


Die Partnerschaft sei für die Branche wegweisend, zitierte Mercedes den Gründer und Chef von Luminar, Austin Russell. Als Teil des Deals soll Luminar auch Zugang zu Daten für die weitere Entwicklung seiner Technologie bekommen. Die Mercedes-Mutter Daimler sicherte sich als Teil der Kooperation auch 1,5 Millionen Aktien von Luminar.

"Daimler versprüht Dynamik und CEO Ola Källenius hat eine glasklare Strategie."

Ferdinand Dudenhöffer, CAR-Institut

Während das Papier von Daimler nahezu unbeeindruckt auf die Nachricht reagierte, legte die Luminar-Aktie zeitweise um fast ein Fünftel zu.

Mercedes hatte mitgeteilt, im laufenden Jahr hochautomatisiertes Fahren in Serien-Luxuslimousinen der S-Klasse zu ermöglichen. Fahrer könnten beispielsweise bei Staus auf bestimmten Autobahnabschnitten die Verantwortung an das Fahrzeug übergeben, hatte Daimler-Vorstand Markus Schäfer gesagt. Mercedes-Benz sei der erste Hersteller, bei dem "hochautomatisiertes Fahren in Deutschland in Serie" gehe.

"Daimler versprüht Dynamik und CEO Ola Källenius hat eine glasklare Strategie. Auch der EQS und der EQE mit dem Cockpit, das Studienmodell EQXX zeigen, wie man die letzten Effizienzpotentiale, etwa durch Rekuperation, noch bessere Elektromotoren, Leichtbau und andere Dinge freilegt“, sagt Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Institut gegenüber dem AKTIONÄR.

Daimler (WKN: 710000)

Der Deal mit Luminar passt in die Strategie. Dadurch holt sich Mercedes bezüglich autonomes Fahren wichtige Expertise ins Boot. Die Aktie jedoch befindet sich aktuell aus charttechnischer Sicht im Konsolidierungsmodus. Dabei muss der Doppelboden bei 67,27 Euro halten. Anleger bleiben investiert.


Hinweis auf Interessenkonflikte:
Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Daimler.


Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Daimler - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1