Die 7 besten Aktien-Deals
20.10.2020 Jochen Kauper

Daimler: Neue Kaufempfehlungen!

-%
Daimler

Die Corona-Krise hatte Daimler im zweiten Quartal tief in die roten Zahlen gerissen. Im dritten Quartal hat Daimler sowohl Aktionäre als auch Analysten positiv überrascht. Nach und nach korrigieren die Experten ihre Kursziele für die Aktie nach oben.

Nach vorläufigen Zahlen hat Daimler im dritten Quartal einen Gewinn vor Zinsen und Steuern von 3,07 Milliarden Euro eingefahren. Analysten hatten mit knapp zwei Milliarden Euro gerechnet.

Grund genug für viele Experten, nach und nach ihre Kursziele für die Daimler-Aktie nach oben zu korrigieren.

Kepler Cheuvreux hat das Kursziel von 44 auf 52 Euro angehoben. Analyst Michael Raab sprach in einer am Montag vorliegenden Studie bei allen Kennziffern von einer positiven Überraschung des Autobauers.


JPMorgan Analyst Jose Asumendi traut den Papieren mit einem Kursziel von 67 Euro noch einiges zu. So viel hatten sie letztmals im Mai 2018 gekostet. Im abgelaufenen dritten Quartal habe sich der Autobauer glänzend entwickelt, schrieb Asumendi.


Die Deutsche Bank hat die Einstufung nach vorläufigen Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. "Der Mercedes-Stern scheint hell", titelte Analyst Tim Rokossa in einer Studie und verwies auf die außerordentlich starken Eckdaten zum dritten Quartal. Am meisten beeindruckt habe dabei der freie Mittelzufluss.

Daimler (WKN: 710000)

Daimler-Vorstand Ola Källenius wird in den nächsten Wochen weitere Details zur Strategie bekannt geben. Daimlers Fokus soll komplett auf Elektroautos und stärker auf Luxus gelenkt werden.

Nach einem kurzen Rücksetzer zum Ende der abgelaufenen Handelswoch hat sich die Aktie wieder an die Widerstandslinie bei 50,00 Euro herangearbeitet. Schafft das Papier das Break, liegt das nächste Kursziel im Bereich von 55,00 Euro. Der Aufwärtstrend ist nach wie vor intakt. Halten!


(Mit Material von dpa-AFX).



Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Daimler.