Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
29.06.2020 Michel Doepke

AKTIONÄR-Hot-Stock Carbios hebt ab: Nächster Schritt im Kampf gegen Plastik

-%
CARBIOS

Neue Technologien und Innovationen im Kampf gegen die zunehmende Plastikverschmutzung sind gefragt. Ein Unternehmen, dem bei der Bekämpfung von Plastik viel Potenzial nachgesagt wird, ist die französische Carbios. Der AKTIONÄR-Hot-Stock aus Ausgabe 21/2020 zündet zu Wochenbeginn den Turbo – und das aus einem guten Grund.

Nächster Schritt erfolgt

Denn der Cleantech-Player kommt einen weiteren wichtigen Schritt voran: Der Baubeginn der industriellen Demonstrationsanlage für das enzymatische Recycling von PET-Kunststoff bei Lyon hat begonnen. Unterstützung erhält Carbios dabei von TechnipFMC. Der Betriebsstart der ersten Phase ist für das zweite Quartal 2021 vorgesehen.

Es gelang dem Unternehmen zuvor, die Abbaurate von PET-Abfällen innerhalb von zehn Stunden auf 90 Prozent zu erhöhen. Das sei eine „signifikante Verbesserung“ gegenüber der ersten Abbaurate von einem Prozent nach mehreren Wochen. Carbios sei stolz darauf, dieser Technologie zum Durchbruch zu verhelfen. Mit dem Bau der Demonstrationsanlage erfolgt der nächste Schritt in die richtige Richtung.

CARBIOS (WKN: A1XA4J)

Der Baubeginn versetzt Anleger in Ekstase. An der Heimatbörse in Paris kann der Wert über 17 Prozent auf 20,90 Euro zulegen. Das Kursplus seit AKTIONÄR-Empfehlung in Ausgabe 21/2020 beträgt damit 75 Prozent. Interessierte Neueinsteiger sollten nun eine charttechnische Beruhigung abwarten. Langfristig sieht DER AKTIONÄR zusätzliches Upside-Potenzial, wenn es Carbios schafft, die Technologie im großen Maßstab erfolgreich voranzutreiben.

Sie wollen weitere spannende Storys aus den Bereichen Cleantech, Wasserstoff, E-Health und Co kennenlernen? Dann sollten Sie sich den neuen Börsendienst sichern.