Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
22.01.2020 Marion Schlegel

Im Sog von IBM und ASML: SAP mit neuem Rekordhoch – was nun?

-%
SAP

Die Aktien der Technologieunternehmen Infineon und SAP profitieren am Mittwoch von guten Nachrichten des Computer-Urgesteins IBM. So notieren die Papiere von SAP 0,4 Prozent im Plus, von Infineon 0,6 Prozent im Plus. IBM hatte zum Jahresende trotz anhaltender Schwächen im IT-Kerngeschäft ein ganz leichtes Umsatzplus geschafft. Der erste Geschäftszuwachs seit sechs Quartalen übertraf die Erwartungen und ließ die Aktien nachbörslich zunächst um fast vier Prozent steigen.

Im vierten Quartal stiegen die Erlöse von IBM im Jahresvergleich um 0,1 Prozent auf 21,78 Milliarden Dollar (19,65 Milliarden Euro), wie der Konzern am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Nettogewinn aus dem fortgeführten Geschäft schoss sogar um 88 Prozent auf 3,67 Milliarden Dollar in die Höhe. Allerdings ist der Vergleich mit dem Vorjahr verzerrt, da die Bilanz damals unter Sonderkosten von 1,9 Milliarden Dollar aufgrund der US-Steuerreform litt. Das bereinigte Ergebnis fiel um sieben Prozent.

Zudem habe die Gewinnprognose von IBM für 2020 positiv überrascht, sagte ein Händler. Positiv für die deutschen Branchenvertreter sei ferner, dass der Chipindustrieausrüster ASML für das laufende Geschäftsjahr weiteres Wachstum bei Umsatz und Profitabilität erwartet. Der niederländische Konzern erwartet für das laufende Geschäftsjahr sowohl beim Umsatz als auch bei der Profitabilität weiteres Wachstum, wie ASML am Mittwoch bei der Vorlage der Jahresbilanz mitteilte. Die bereits in der Vergangenheit starke Logikchipsparte soll weiter ein Treiber sein, zudem sähen die Kunden im derzeit schwierigen Geschäft mit Speicherchips erste Zeichen einer Erholung, sagte ASML-Chef Peter Wennink. Für das laufende erste Quartal erwartet ASML Umsätze von 3,1 bis 3,3 Milliarden Euro, die Bruttomarge dürfte zwischen 46 und 47 Prozent liegen.

SAP (WKN: 716460)

Zuletzt hat die Aktie von SAP zudem von guten Zahlen von Progress Software. Demnächst wird auch SAP seine Quartalszahlen vorlegen. Am 28. Januar wird der Vorstand die vorläufigen Ergebnisse für das vierte Quartal sowie das Gesamtjahr 2019 vorstellen.

Die Aktie von SAP hat am heutigen Mittwoch die starke Entwicklung der vergangenen Tage fortsetzen können und bei 126,98 Euro ein neues Allzeithoch markiert. DER AKTIONÄR bleibt zuversichtlich: Dabeibleiben und Gewinne laufen lassen!

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7