100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
03.12.2020 Emil Jusifov

Boeing: Aktie schießt nach Ryanair-Deal hoch

-%
Boeing

Die Aktien von Boeing haben sich am Donnerstag im Dow Jones Industrial oben festgesetzt. Im Zuge allgemeiner Gewinne bei Luftfahrtwerten schon fest in den Handel gestartet, weiteten sie ihr Plus im regulären Handel nach einer bekannt gewordenen Großbestellung für den 737 Max auf mehr als sieben Prozent aus.

Über 236 Dollar erreichten die Boeing-Papiere ein Hoch seit dem 10. März, als der Corona-Crash gerade am Laufen war. Das ist zugleich ein starkes Kaufsignal für die Aktie.

Bestellung von Ryanair

Ryanair hat dem gerade wieder für den Flugverkehr zugelassenen Krisenjet mit einer größeren Bestellung einen Vertrauensbeweis ausgesprochen. Wie die Konzerne am Donnerstag mitteilten, hat der irische Billigflieger bei Boeing 75 Jets des Typs 737 Max bestellt.

Die Maschinen waren im März 2019 nach zwei fatalen Abstürzen aus dem Verkehr gezogen worden. In den USA wurde die Starterlaubnis unter Auflagen erteilt, während in Europa geplant ist, den Flugzeugtyp in einigen Wochen wieder abheben zu lassen.

Boeing (WKN: 850471)

Die Situation bei Boeing normalisiert sich zunehmend wieder. Die 737-Max-Maschinen dürften bald wieder fliegen und die Impfstoff-Fortschritte machen Hoffnung auf ein absehbares Ende der Corona-Beschränkungen. Auch der Auftrag von Ryanair spricht für das Erstarken des operativen Geschäfts bei den US-Amerikanern. DER AKTIONÄR favorisiert derzeit aber nach wie vor die Papiere des Wettbewerbers Airbus.

Börsen.Briefing Newsletter
Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen bei spannenden Unternehmen und der Börse auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den täglichen Newsletter des AKTIONÄR.

(Mit Material von dpa-AFX)