Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Nikola
01.12.2020 Emil Jusifov

Nikola: Nun droht der totale Crash

-%
NIKOLA

Der Crash bei der Nikola-Aktie geht ununterbrochen weiter. Für Verkaufsimpulse sorgte die gestrige Nachricht, dass der GM-Deal nicht unter den ursprünglichen Bedingungen stattfinden wird. DER AKTIONÄR berichtete. Die Aktie setzt auch heute ihren Crash fort und verliert rund 15 Prozent.

Als Trigger für den heutigen Abverkauf dient das Ablaufen der Sperrfrist für den Verkauf von Aktien durch Insider und frühe Investoren. Zum ersten Mal seit dem Börsengang des umstrittenen Elektrofahrzeugherstellers wurden heute bis zu 166 Millionen Aktien zum Verkauf freigegeben.

Ein Großteil dieser Aktien - 91,6 Millionen - wird von Nikola-Gründer Trevor Milton gehalten, der im September als Vorsitzender des Unternehmens zurückgetreten ist. Ein Sprecher von Milton lehnte am Dienstagmorgen jegliche Kommentare zum möglichen Verkauf der Nikola-Papiere durch Milton ab.

Auch charttechnisch ein Graus

Aus charttechnischer Sicht notiert die Nikola-Aktie aktuell knapp über der wichtigen Unterstützung bei 16,15 Dollar. Reißt auch diese Marke, dann droht sogar ein Abrutschen der Aktie in den Bereich bei 10 Dollar, was einem Abwärtspotenzial von weiteren 40 Prozent entspricht.


Nikola (WKN: A2P4A9)

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Einschätzung: Anleger halten sich angesichts des anhaltenden negativen Newsflows und des stark angeschlagenen Chart-Bilds von dem Nikola-Papier fern. Nikola bleibt weiterhin ein Zocker-Papier.

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!
Blitzscaling

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1