Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
28.09.2020 Timo Nützel

Chart-Check Intel: Achtung Trader – neue Kaufchance

-%
Intel

Die Aktie von Intel steht noch immer unter enormem Druck. Nachdem der US-Chiphersteller eine Verzögerung der 7nm-Fertigung angekündigt hat, ist der Wert rund 20 Prozent gefallen. Die Aktie konnte sich von dieser Nachricht bis heute nicht erholen und verläuft seitdem im Bereich um die 50-Euro-Marke. Können neue Kaufsignale das Papier wieder beflügeln?

Seit dem starken Kursverfall Ende Juli bewegt sich die Intel-Aktie in Form eines aufsteigenden Keils. Am Mittwoch kam es zu einem Fehlausbruch nach unten. Der Kurs fiel dabei unter die Begrenzungslinie bei 48,50 Dollar, kehrte aber innerhalb der darauffolgenden zwei Handelstage mit einem starken Anstieg in den Keil zurück.

Aus charttechnischer Sicht generiert die Aktie gleich zwei starke Kaufsignale. Denn vorbörslich steht die Aktie bereits bei 50,74 Dollar (Stand 15:15) und durchbricht damit die 50-Tage-Linie, die bei 50,49 Dollar verläuft. Zudem verließ der Wert des Stochastik-Indikators den überverkauften Bereich und signalisiert damit eine bevorstehende Erholung. Eine Aufwärtsbewegung bis zur oberen Begrenzungslinie bei rund 53 Dollar ist nun wahrscheinlich.

Intel in US-$
tradingview.com

Die Intel-Aktie lockt mit einer Einstiegschance für Trader. Öffnet der Wert heute über der 50-Tage-Linie, ist mit einer dynamischen Aufwärtsbewegung bis 53 Dollar zu rechnen. Langfristige Anleger sollten dagegen erstmal abwarten, wie sich die 7nm-Problematik entwickelt.