100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
20.05.2021 Benedikt Kaufmann

Alphabet: YouTube stellt Netflix in den Schatten

-%
Alphabet

YouTube ist bereits eine der größten Online-Video-Plattformen der Welt – doch die Google-Tochter wächst rasant weiter. Hält das Wachstum an, wird YouTube bereits Ende dieses Jahres größer sein als Netflix.

Unglaubliche 49 Prozent auf 6,01 Milliarden Dollar haben die Umsätze von YouTube im vergangenen Quartal zugelegt. Zum Vergleich: Netflix hat seine Erlöse nur um 24 Prozent auf 7,16 Milliarden Dollar steigern können und erwartet im kommenden Quartal sogar nur einen Anstieg von 19 Prozent.

Bildquelle: Statista

Damit liegt Netflix zwar noch über dem durchschnittlichen Wachstum, das für den weltweiten Video-on-Demand-Markt bis 2025 bei 10,2 Prozent erwartet wird, wird aber von YouTube deutlich abgehängt. Schlechte Nachrichten für Netflix – insbesondere in Zeiten von SmartTV und Set-Top-Boxen, die Filme und Serien direkt mit den YouTube-Videos auf den großen Heimbildschirmen in Konkurrenz setzen.

Bleibt es bei den aktuellen Wachstumsraten der beiden Konkurrenten, wird Netflix bis zum Jahresende abgehängt sein. Denn YouTube dürfte 2021 auf einen Umsatz von knapp über 30 Milliarden Dollar kommen, von Netflix erwarten die Analysten nur 29,7 Milliarden Dollar.

Erst seit Februar 2020 weist Alphabet in den Geschäftsberichten regelmäßig die Umsatzentwicklung von YouTube aus und kann damit die Anleger begeistern. Denn die Werbeerlöse der Video-Plattform sind ein weiterer Garant für die Online-Werbehoheit des Internetriesen und die Wachstumsraten sind schlichtweg beeindruckend. Für die Alphabet-Aktie ist YouTube damit zum wichtigen Kurstreiber avanciert, der ein weiteres Argument für ein Long-Investment liefert.

Alphabet (WKN: A14Y6F)

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0