Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Thomas Gebert
27.11.2021 Thomas Gebert

Kolumne: Ein Frühjahrsaufschwung zeichnet sich ab

-%
DAX

Die USA scheinen sich schnell von ihrer Wachstumsdelle im zweiten Quartal zu erholen. Ein Boom im vierten Quartal, der bis ins nächste Frühjahr hinein strahlen könnte, steht schon auf den Schienen.


Die Atlanta-Filiale der amerikanischen Notenbank schätzt laufend mit den eintreffenden Wirtschaftsdaten den aktuellen Stand der US-Wirtschaftstätigkeit. Nach einem mageren Wachstum von nur zwei Prozent im zweiten Quartal sieht es nun so aus, dass die US Wirtschaft im vierten Quartal acht Prozent wird zulegen können


GebertBrief für 370 statt 494 Euro mit dem Code: BLACK21

Schätzung des US-Wirtschaftswachstums im vierten Quartal


Fed

Die Engpässe in den Lieferketten scheinen zum Teil behoben zu sein und die Delta-Variante, die vorübergehend die Wirtschaftsaktivität lähmte, ist in den USA abgeklungen.


Rückenwind aus den USA

Mit diesem Rückenwind aus den USA sollten auch die deutschen Firmen in den nächsten Monaten nach vorne kommen. Auch bei uns wird die Corona-Welle wieder abklingen und der Wirtschaftsboom in den USA wird die Weltkonjunktur beflügeln. Die Aussicht auf steigende Unternehmensgewinne der deutschen Firmen könnte zu einer Frühjahrsrallye am Aktienmarkt führen.


Jetzt 25 Prozent Rabatt sichern!

Anleger, die den Empfehlungen des Gebert-Indikators seit 1996 gefolgt sind, konnten bis heute mehr als 4.486 % Rendite erzielen. Überzeugen Sie sich selbst von dem erfolgreichen Konzept, holen Sie sich den GebertBrief ein Jahr lang für 370 statt 494 Euro mit dem Code: BLACK21

Übrigens: Der langfristig erfolgreiche Gebert-Indikator wurde für den Gebert-Börsenindikator-Index mit einem anderen bewährten Strategiemodell kombiniert: der Strategie der Relativen Stärke. In Grünphasen des Indikators wird in die 10 trendstärksten Aktien der 100 größten deutschen Unternehmen investiert.


Der Gebert-Börsenindikator Indexist besonders für den längerfristigen Vermögensaufbau und für eher konservative Privatanleger geeignet. Mit dem Zertifikat WKN DA0AB1 können Investoren annähernd 1:1 an der Kursentwicklung des Gebert-Börsenindikator Index teilhaben. Anleger mit etwas größerer Risikobereitschaft setzen beispielsweise auf das Zertifikat mit der WKN MF04W3 und Hebel 1,6.

Foto: Börsenmedien AG

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8