Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
12.02.2020 Florian Söllner

"Bitcoin ist eine Waffe" – diese 4 Altcoins gewinnen noch stärker

-%
Bitcoin

„Es ist extrem, was gerade abgeht – das ist der Hammer. Und wohl erst der Anfang“, so ein Kryptoinsider gerade uns gegenüber aufgeregt am Telefon. Auch das Depot des bitcoin report ist kräftig ins Plus gesprintet. Alleine heute gewinnt Altcoin Tezos weitere 22 Prozent – das Plus seit Erstkauf im Dezember beträgt 60 Prozent. Einem uns gut bekannten und finanzstarken Krypto-Insider gefällt das Tezos-Projekt besonders gut. Es sei aus technologischer Sicht sein „Lieblingsprojekt“.

Bitcoin (ISIN: CRYPT0000BTC)

Und 2020 stehen die Chancen auf eine weiterhin starke Performance gut. Das war nicht immer so. Der Startzeitpunkt war im Nachhinein gesehen nicht einfach: Zur Erinnerung: Unser Musterdepot wurde im Januar 2018 gestartet – nahe dem vorläufigen Höchstkurs der Kryptowährungen. Seit diesem Hoch liegt unsere Benchmark CCI30 – der Index der 30 größten Kryptowährungen – 67 Prozent im Minus. Es war die Übergewichtung des Bitcoin und ein aktives Cash-Management, die uns zur klaren Outperformance  und dem deutlichen Plus verholfen hat.

Krypto-Milliardär wird bullish

Bereits 2018 hatten wir den früheren Goldman-Sachs-Partner und heutigen Krypto-Investor Mike Novogratz in Frankfurt zum Interview getroffen. Auch wenn er nicht immer richtigliegt und etwa den Boden 2018 schon bei 6.000 ausgerufen hatte, bevor es noch einmal 40 Prozent nach unten ging, liegt er sehr oft goldrichtig mit seiner Einschätzung. Hedgefonds-Manager Novogratz glaubt nun, dass der Bitcoin noch 2020 die Marke von 12.000 Dollar zurückerobert. Seine Grundthese teilen wir: Das mangelnde Vertrauen in Finanzinstitute nach dem Crash im Jahr 2008 lässt weiterhin Fiat Geld in Krypotowährungen fließen.

„Hartes Asset Bitcoin“

Erst vor wenigen Tagen twitterte er: „Bitcoin hat seinen Platz gefunden und ist eine Waffe in Makro-Portfolios als digitales Gold.“ Bitcoin sei ein „hartes Asset“. Er habe 2019 viel Bitcoin nachgekauft, alle anderen Kryptos seien hingegen eine Art Start-up-Wetten, die nur ihren Wert erhalten würden, wenn diese in Zukunft genutzt würden. Auch hier hat er zum Teil recht. Was wir anders sehen: Spannende fundamentale Entwicklungen sowie starke Chartdynamiken lassen uns durchaus mehr Altcoins ins Depot mischen als er. Es zeichnet sich ab, dass zumindest einige Top-30-Coins ihre Underperformance gegenüber dem Bitcoin im Jahr 2020 abbauen und eine mindestens so hohe Kursdynamik aufbauen. Wir setzen auf den Bitcoin als Basisinvestment, doch verstärkt auch auf Coins aus der 2. Reihe wie EOS oder Hedgetrade (siehe Depot-Auszug). Das Depotplus soll erst der Beginn für ein erfolgreiches Jahr 2020 sein.

Dieser Beitrag ist im Dienstag veröffentlichten neuen AKTIONÄR bitcoin report erschienen.

Exklusiv: Heute 4. Momentum-Turnaround!

Am heutigen Mittwoch wird an die Leser nach den erfolgreichen jüngsten Trades die nächste Depot-Transaktion versendet. Auch hier drehen unsere charttechnischen Lichter nach einer langen Bodenbildungsphase nun auf grün und signalisieren einen Momentum-Turnaround. Wer 2020 mit uns auf die neue Krypto-Welle wetten, will kann sich hier für den Report und das Coin-Musterdepot freischalten.

bitcoin report Musterdepot

Bitcoin im TV-Check

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin, EOS.

Autor Florian Söllner hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Bitcoin - $

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8