100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Getty Images
11.06.2021 Benjamin Heimlich

Zum Teil heftige Abschläge für Pharma und Biotech, Discounter gefragt – der Tag an der Wallstreet

-%
DowJones

Die Börsen in New York ließen die Woche ruhig ausklingen. Der Dow Jones Industrial rettete sich kurz vor Handelsschluss noch gerade so in die Gewinnzone, der Nasdaq ging ebenfalls mit einem kleinen Plus ins Wochenende. Größere Bewegungen gab es nur bei einzelnen Aktien – diese fielen dafür zum Teil heftig aus.

Nach einem dynamischen Start in den Freitag drehte der Dow Jones noch am Vormittag und blieb den kompletten Tag im Minus. Erst in der letzten Handelsstunde unternahm der Index den Ausbruch nach oben und schloss bei 34.480 Punkten und einem Mini-Plus von 14 Punkten beziehungsweise 0,04 Prozent.

Die höchsten Tagesgewinne fuhren die Aktien von American Express und Goldman Sachs ein, die beide jeweils etwas mehr als ein Prozent zulegten. Danach folgten Apple, McDonald's und Home Depot, die sich jede fast ein Prozent verteuerten.

Der größte Verlierer mit einem Abschlag von mehr als zwei Prozent war die Caterpillar-Aktie. Die Papiere des Pharma-Konzerns Johnson & Johnson verloren über ein Prozent, nachdem die amerikanische Arzneimittel-Behörde die Entsorgung von Millionen von Corona-Impf-Dosen angeordnet hatte.

DowJones (ISIN: DE000DB2KFA7)

Mit einem Plus von 0,3 Prozent verabschiedete sich der Nasdaq 100 bei 13.998 Punkten ins Wochenende. Zwar lief der Handelstag für den technologielastigen Index deutlich besser als der des Dow Jones, aber auch er brauchte einen Schlussspurt für sein Ergebnis.

Insbesondere die Pharma- und Biotechnologie-Aktien standen am Freitag unter Druck. Am schwersten traf es Vertex Pharmaceuticals, die fast elf Prozent einbüßten. Die Hintergründe des Abverkaufs erfahren Sie hier.

Die Aktie von Incyte verbilligte sich fast sechs Prozent nachdem die US-Gesundheitsbehörde FDA die Prüfung des Mittels Ruxolitinib gegen Asthmaekzeme um drei Monate verlängerte. Das Minus von mehr als vier Prozent bei Biogen ist vor allem auf Gewinnmitnahmen zurückzuführen, nachdem die Aktie zuletzt stark an Wert gewonnen hatte.

Am anderen Ende stand die Aktie von Nvidia mit einem Plus von mehr als zwei Prozent an der Spitze der Gewinner. Daneben waren die Discounter-Ketten Ross Stores, die fast zwei Prozent fester schlossen, und Dollar Tree mit einem Plus von mehr als einem Prozent gefragt.

Das hat die Wall Street darüber hinaus bewegt:

(Mit Material von dpa-AfX)

Buchtipp: George Friedman: Der Sturm vor der Ruhe

In seinem fesselnden neuen Buch beschäftigt sich Bestsellerautor George Friedman mit der Zukunft der Vereinigten Staaten. Der Doyen der Geopolitik zeigt, welche dramatischen Entwicklungen in den kommenden Jahren die Wirtschaft und die Politik der USA umwälzen und damit auch weltweit für Erschütterungen sorgen werden. Friedmans detaillierte und faszinierende Analyse behandelt Themen wie die Regierung, die Sozial­politik, die Wirtschaftswelt und neue kulturelle Trends. Provokant und unterhaltsam – mit einem optimistischen Ausblick: Der neue George Friedman ist Pflichtlektüre für alle, die sich für die Zukunft der USA und damit der westlichen Welt interessieren.

Autoren: Friedman, George
Seitenanzahl: 288
Erscheinungstermin: 25.06.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-690-5