Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
02.06.2021 Benjamin Heimlich

DAX & Co: Auto-Aktien weiter gefragt, MorphoSys rauscht ab

-%
DAX

Der deutsche Aktien-Markt zeigte sich am Mittwoch uneinheitlich. Sowohl der DAX als auch der MDAX starteten schwungvoll in den Tag, entwickelten sich danach aber auseinander. Während der Leit-Index weitestgehend auf der Stelle trat, gab der Index der mittelgroßen Werte nach einem neuen Rekordhoch nach und rutschte ins Minus.

Zum Handelsbeginn sah es zunächst so aus, als würde der DAX Kurs auf das am Dienstag aufgestellte Allzeithoch nehmen. Nach dem kurzen Sprint ging dem deutschen Leit-Index allerdings recht schnell die Luft aus und er pendelte den Rest des Tages zwischen der Marke von 0,2 und 0 Prozent. Am Ende stand bei 15.602 Punkten ein kleines Plus von 0,2 Prozent.

Wie schon am Vortag waren es auch mit Mittwoch die Automobil-Hersteller und -Zulieferer, die die höchsten Aufschläge verbuchen konnten. Bei der Aktie von Volkswagen stand zum Handelsschluss ein Plus von etwas mehr als zwei Prozent. Für BMW und Continental ging es jeweils etwas über ein Prozent nach oben.

Ebenfalls fast zwei Prozent zulegen konnte die Aktie von Vonovia.

Den höchsten Tagesverlust mussten Delivery Hero und Siemens Energy hinnehmen. Bei beiden standen mehr als drei Prozent minus am Mittwochabend zu Buche. Für Merck und Deutsche Wohnen ging es jeweils gut zwei Prozent nach unten.

DAX (WKN: 846900)

Bei 33.707 markierte der MDAX am Mittwochmorgen ein neues Allzeithoch, konnte daraus jedoch keine nachhaltige Kraft ziehen. Bei 33.455 Punkten und einem Minus von 0,3 Prozent ging es für den Index der mittelgroßen Werte aus dem Handel.

Am besten lief die Beiersdorf-Aktie, die fast drei Prozent fester schloss. Auch die Papiere der Lufthansa waren gefragt und gewannen ebenfalls fast drei Prozent an Wert.

Deutlich unter Druck stand dagegen MorphoSys: Knapp 13 Prozent sackte der Antikörperspezialist ab. Die geplante Übernahme eines US-Unternehmens kam bei den Anlegern nicht gut an. (Mehr zu den Hintergründen in Kürze auf deraktionaer.de)

Und auch der Hersteller von Windturbinen Nordex musste am Mittwoch mit minus sechs Prozent deutliche Abschläge verkraften.

Was am Mittwoch außerdem noch wichtig war:

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0