Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Shutterstock
24.03.2022 Carsten Kaletta

Das geht in Österreich und der Schweiz: Turnaround beflügelt diese Reise-Aktie

-%
Bravofly Rumbo Group I

Die LM Group ist wieder auf Kurs. Das Schweizer Online-Reisebüro mit Marken wie Lastminute.com oder auch Weg.de hat zwar im vergangenen Jahr Verluste eingefahren. Doch sind die Verluste deutlich geringer als gedacht. Und im zweiten Halbjahr 2021 hat das Schweizer Unternehmen nach eigenen Angaben „wieder profitabel gearbeitet“.

Unter dem Strich wies der Reise-Spezialist aus der Alpenrepublik für 2021 einen Verlust von 9,6 Millionen Euro aus. Im Februar – im Rahmen der Vorlage der vorläufigen Zahlen – war noch von einem Minus in Höhe 14,2 Millionen Euro die Rede. Das ist eine deutliche Steigerung gegenüber dem Pandemie-Jahr 2020, als 59,3 Millionen Euro Miese in den Büchern standen. Dazu trug vor allem ein starkes 2. Halbjahr mit einem Gewinn von acht Millionen Euro bei.

Die Umsätze kletterten um zehn Prozent von 136,1 Millionen auf 150,1 Millionen Euro. 2019 lagen die Erlöse bei 340,7 Millionen Euro. Diese Kennziffer wurde bereits im Februar dieses Jahres kommuniziert.

Die Schweizer haben die Pandemiezeit clever genutzt, um sich schlanker aufzustellen – die Fixkosten etwa wurden um 15 Prozent gesenkt. Das wird mit Blick auf das operative Ergebnis (EBITDA) anschaulich. Mit 19 Millionen Euro schaffte man die Rückkehr in die schwarzen Zahlen. Im Vorjahr hatte die LM Group noch ein Minus von 3,4 Millionen Euro verbucht. Auch die die Nettoliquidität mit mehr als 29 Millionen Euro ist erfreulich. Auch die Ankündigung eines Aktienrückkaufprogramms von 20 Millionen Euro kommt bei den Anlegern gut an.

Die Aktie gewinnt am Donnerstag rund vier Prozent auf 39,50 Schweizer Franken. Aus charttechnischer Sicht behaupten sich die Papiere damit über der 50-Tage-Linie bei 39,10 Schweizer Franken. Auf diesem Niveau verläuft aktuell zudem der GD200.

Bravofly Rumbo Group I (WKN: A111FU)

Die Zahlen – vor allem der gelungene Turnaround – machen Mut. Auch der Blick auf die Bewertung wird Aufwärtspotenzial erkennbar. Während die LM Group nur ein 2022er-KGV von 17 aufweist, liegt das entsprechende Gewinnmultiple der Peer-Group bei 24. Aus Sicht des AKTIONÄR ist die Aktie der LM Group ein spannender Kandidat für die Watchlist.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Bravofly Rumbo Group I - €