02.09.2019 Markus Bußler

Milliardär schwört auf Gold - und hat Recht

-%
Gold
Trendthema

Kennen Sie Ray Dalio? Nein? Das ist keine Schande. Ray Dalio ist sicherlich keiner wie Buffett, Cramer oder einst Kostolany. Er ist medial sicherlich nicht so präsent. Dennoch hat sein Wort Gewicht in der Investmentwelt. Kein Wunder, ist der Milliardär doch der Gründer von Bridgewater, dem weltgrößten Hedge Fonds. Daher hören viele Institutionelle Investoren auf das, was Dalio sagt. Mitte Juli meldete er sich zu Wort und nannte sein Top-Investment für die nächsten Monate beziehungsweise Jahre: Gold.

Das Edelmetall war in den vergangenen Jahren bei vielen Institutionellen unbeliebt. Doch es scheint fast so, als habe Ray Dalio Gold wachgeküsst und zurück in das Bewusstsein der Wall Street gebracht. Aktuell kennt der Goldpreis kein Halten mehr. Notierte Gold vor rund einem Jahr noch bei 1.200 Dollar, erreichte der Goldpreis zwischenzeitlich die Marke von 1.550 Dollar. In den vergangenen Wochen hatte sich der Aufwärtstrend noch einmal beschleunigt. Auch mit seiner Warnung mit Blick auf die globalen Aktienmärkte scheint Ray Dalio Recht zu behalten. Nicht zuletzt die inverse Zinskurve deutet auf eine sich anbahnende Rezession hin. Zudem ist der Dow Jones als großer Index über die vergangenen 52 Wochen praktisch auf der Stelle getreten – natürlich unter großen Schwankungen. Dalio wies unter anderem auch auf eine Abwertung der Währungen weltweit hin. Davon könne Gold profitieren.

Gold (ISIN: XC0009655157)

Aktuell befinden sich die USA mit China bereits in einer Art Währungskrieg. So komisch das klingt, aber die USA scheinen in diesem Währungskrieg im Hintertreffen zu liegen. Der US-Dollar neigt gemessen am US-Dollar-Index weiter zu Stärke. Und ein starker US-Dollar schadet den USA im Außenhandel. Interessant ist in diesem Zusammenhang sicherlich die Stärke des Goldpreises, der allzu oft invers zum US-Dollar handelt. Doch in den vergangenen Wochen hat der Goldpreis eine Stärke zum US-Dollar-Index aufgebaut. Die Attacken von US-Präsident Donald Trump in Richtung Fed haben viel damit zu tun, dass Trump sich einen schwächeren Dollar wünscht.

Kurzum: Ray Dalio scheint mit einem Top-Investment im wahrsten Sinne des Wortes goldrichtig zu liegen. Der Goldpreis hat deutlich zulegen können und ein Ende des Trends ist weit und breit nicht in Sicht.

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten der ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In »Gold – Player, Märkte, Chancen« entführt Markus Bußler die Leser in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfährt der Leser, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie man sein Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold macht.

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 14.09.2016
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-398-0