20.08.2014 Stefan Sommer

DAX wieder etwas leichter: Morphosys, Commerzbank, Vestas, Siemens, Drillisch, Deutsche Telekom, E.on im Fokus

-%
Deutsche Telekom
Trendthema

Der DAX hat nach seiner Erholungsphase der letzten zwei Tag am Mittwoch wieder etwas nachgegeben. Der deutsche Leitindex fiel am Vormittag um 0,50 Prozent auf 9.287,29 Punkte. Seit Erreichen des Jahrestiefs am 8. August bei knapp über 8.900 Punkten jedoch steht bei dem Börsenbarometer immer noch ein Plus von mehr als vier Prozent zu Buche. Der MDAX fiel um 0,36 Prozent auf 15.913,33 Punkte und der TecDAX verlor 0,19 Prozent auf 1.221,85 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 0,48 Prozent nach.

Zuletzt hatten viele Börsen noch weltweit von der Hoffnung auf eine Entspannung der Ukraine-Krise profitiert. Nun hielten sich die Anleger vor wichtigen geldpolitischen Ereignissen mit Engagements erst einmal zurück.

Morphosys-Aktie: Starke Meldung – Startschuss zu neuer Rallye?

Die Aktien von Morphosys können am Mittwochmorgen mit deutlichen Zugewinnen aufwarten. Mehr als 1,2 Prozent geht es auf 71 Euro nach oben. Damit kann sich das Papier weiter über der insbesondere psychologisch wichtigen 70-Euro-Marke festigen.

Commerzbank-Aktie im Check: Jetzt einsteigen?

Die Commerzbank-Aktie hat im Zuge der Erholung beim DAX ihren Abwärtstrend vorerst stoppen können. Möglicherweise gelingt in den nächsten Tagen sogar der Ausbruch aus dem Trendkanal. Fundamental betrachtet halten sich Pro und Kontra die Waage.

Chart-Check Continental: Es geht wieder los …

Nach der langen Konsolidierungsphase hat die Continental-Aktie in dieser Woche deutlich an Fahrt aufgenommen. Die Bullen haben das Ruder beim DAX-Titel wieder übernommen. Daran dürfte die heutige Kursschwäche zum Handelsstart nicht viel ändern.

Vestas: Prognose rauf – Aktie steigt

Vestas hat seine Prognose für das laufende Jahr nach oben geschraubt. Eine verbesserte Kostenbasis sowie gute Umsatzerwartungen für die zweite Jahreshälfte gaben den Ausschlag für die Anhebung, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Nach verlustreichen Jahren hat der weltgrößte Windkraftanlagenhersteller den dritten Quartalsgewinn in Folge verzeichnet.

Siemens-Aktie: Top-Performer im DAX – Deutsche Bank sagt Kaufen

Die Aktie von Siemens legt am frühen Morgen 1,2 Prozent zu und ist damit die mit Abstand beste Aktie im DAX. Grund für die starke Performance sind einige positive Analystenkommentare. Sowohl die Deutsche Bank als auch Goldman Sachs vergeben ein klares „Buy“-Rating.

Dividendenperle-Drillisch: Auf zu alten Hochs

Nach dem Abverkauf der letzten Woche haben die Bullen an der wichtigen Unterstützung im Bereich der 200-Tage-Linie bei 24 Euro wieder die Oberhand gewonnen. Zuletzt verhalfen zahlreiche positive Analystenkommentare der Aktie wieder an Fahrt aufzunehmen.

Deutsche Telekom: Schaltet sich nun Google in den Bieterkampf ein?

Es kommt Bewegung um eine mögliche Übernahme der Telekom-Tochter T-Mobile US. Der französische Internet- und Mobilfunkanbieter Iliad sucht für seinen geplanten T-Mobile-US-Kauf laut einem Pressebericht möglicherweise Unterstützung von Technologie-Branchenriesen.

E.on: Kursziel rauf, Aktie rauf – Lohnt sich der Einstieg?

Am Mittwoch zählt die E.on-Aktie zu den besten Werten im DAX. Eine Hochstufung der französischen Großbank Societe Generale gibt den Papieren des Versorger-Riesen neuen Schwung. Der Ausbruch aus dem langfristigen Seitwärtstrend rückt wieder näher. Dennoch bleibt das Chartbild noch angeschlagen.

Commerzbank: Der Bund bleibt an Bord

Der Bund will seinen 17-Prozent-Anteil an der Commerzbank bis mindestens 2016 halten. "Wir sind kein Eigentümer auf Dauer. Aber ich sehe auch keinen Grund, ausgerechnet jetzt auszusteigen", sagte der Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Thomas Steffen, dem Manager Magazin. Der Bund hatte die Commerzbank 2008/2009 kurz nach der Dresdner-Bank-Übernahme mitten in der Finanzkrise mit Milliarden gestützt und ist seither größter Einzelaktionär des DAX -Konzerns.

(Mit Material von dpa-AFX)