30.06.2015 Nikolas Kessler

DAX schöpft neue Hoffnung: Tesla, Facebook, Griechische Banken, Gold, Silber und Apple im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Eine neue Hoffnung im griechischen Schuldendrama hat dem DAX am Dienstagvormittag etwas Rückenwind verliehen. Der deutsche Leitindex erholte sich von seinen frühen Verlusten. Nachdem er in der Spitze um mehr als anderthalb Prozent abgerutscht war, steht der DAX zur Mitte des Handelstages nur noch 0,5 Prozent tiefer bei 10.040 Punkten. Kurzzeitig gelang sogar der Sprung ins Plus.

In der Griechenland-Krise unternimmt Brüssel offenbar einen Vermittlungsversuch in letzter Minute. Falls der griechische Premier Alexis Tsipras noch am Dienstag das Angebot der Geldgeber für ein Sparpaket annehme und für ein "Ja" beim Referendum über die geforderten Reformen werbe, könnte der Weg für ein weiteres Euro-Finanzministertreffen geebnet werden, hieß es in EU-Kreisen.

Neue Prognose: Tesla verkauft bis zu 11.500 Model S

Tesla selbst ist vorsichtig: Nach 10.030 verkauften Elektroautos im ersten Quartal prognostiziert Elon Musk im zweiten Quartal die Auslieferung von 10.000 bis 11.000 Model S. Tesla hat mehr geschafft. Davon geht zumindest Credit Suisse aus. Analyst Dan Galves erwartet, dass Tesla zwischen 11.000 und 11.500 Autos abgesetzt hat. Aus diesem Grund wurde das Kursziel von 290 auf 326 Dollar angehoben.

Afrika! Facebook setzt auf eine Milliarde Menschen

Facebook nimmt Afrika ins Visier. Um das Wachstum auf dem Kontinent zu forcieren, eröffnet das Online-Netzwerk im nächsten Monat ein Büro in Südafrikas Metropole Johannesburg, wie die für die Region zuständige Managerin Nicola Mendelsohn dem Finanzdienst Bloomberg sagte.

National Bank of Greece, Piraeus Bank, Eurobank und Alpha Bank: Fitch senkt den Daumen

Die schlechten Nachrichten für die gebeutelten griechischen Großbanken reißen einfach nicht ab. Denn nun hat die Ratingagentur Fitch die eingeführten Kapitalverkehrskontrollen in Griechenland als "begrenzten Zahlungsausfall" für die vier größten Kreditinstitute des Landes gewertet.

Gold und Silber: Das bringt die Wende!

Zugegeben: In diesen Tagen den Überblick zu behalten, ist reichlich schwierig. Nahezu stündlich gibt es neue Meldungen und vor allem Gerüchte rund um Griechenland. Zusagen, Absagen, Abstimmungen, kleinere und größere Skandale geben sich die Klinke in die Hand. Und währenddessen schlittert Griechenland immer weiter Richtung Staatspleite.

Apple bläst zur Aufholjagd – Deutschland-Start um 17 Uhr

Am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr deutscher Zeit wird Apple das Update auf iOS 8.4 zum Download bereitstellen. Darin enthalten ist auch der lange erwartete Streaming-Dienst, mit dem der iPhone-Konzern den Markt aufmischen will. Nicht nur die Musikindustrie hofft auf einen durchschlagenden Erfolg, auch die Apple-Aktie wartet auf einen Impuls.

(Mit Material von dpa-AFX)