25.06.2015 Maximilian Steppan

DAX pendelt hin und her: Commerzbank, K+S, ThyssenKrupp, Facebook, Osram, Aixtron, Salzgitter, E.on und Lanxess im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Der DAX hat am Donnerstag vor dem Hintergrund des unklaren Ausgangs des Griechenland-Dramas keine klare Richtung gefunden. Analyst Andreas Paciorek von CMC Markets sah den deutschen Leitindex angesichts der stockenden Gespräche in der griechischen Schuldenkrise "zwischen Hoffen und Bangen". Gegen Mittag stand der DAX 0,06 Prozent im Minus bei 11.464 Punkten.

Commerzbank: Am seidenen Faden

Die Spannung im Griechen-Drama wird immer größer. Nachdem die Börse am Montag und Dienstag bereits vorgefeiert hatte, geht es nun wieder runter mit den Kursen. Bei der Commerzbank könnte sich die charttechnische Lage schon bald wieder merklich eintrüben.

K+S: Aktie viel zu billig

In einem eher trüben Marktumfeld gibt auch der Aktienkurs des Düngemittel- und Salzproduzenten K+S im frühen Handel erneut leicht nach. Für die Experten der Privatbank Hauck & Aufhäuser ist das derzeitige Kursniveau deutlich zu niedrig. Sie sehen daher für Anleger eine gute Chance zum Kauf.

ThyssenKrupp: Wie viel Potenzial hat die Aktie noch?

Die ThyssenKrupp-Aktie hat zuletzt punktgenau am Ausbruchsniveau bei 22,50 Euro nach oben gedreht. Wie viel Luft der DAX-Titel jetzt noch nach oben hat, darüber sind sich die Analysten uneinig.

Facebook-Rallye! Die beste Aktie für das Jahr 2030

Am Facebook-Strand im Jahr 2030. Ich spüre den Sand durch die Finger rieseln, Wellen kühlen die Füße. Den Sonnenuntergang haben wir im Caspar-David-Friedrich-Style gewählt. Marilyn Monroe sitzt neben mir am knisternden Lagerfeuer, während meine ebenfalls eingeloggten Freunde vom Nirvana-Sänger Kurt Cobain und seiner Gitarre lautstark eine Zugabe fordern. 3D-Effekte, die Geräusche und die Nachahmung von Wärme oder Berührung lassen alles real erscheinen. Die Programme sind künstlich, lösen aber wirkliche Freude oder Gänsehaut aus…

Gewinnwarnung bei Cree - wie reagieren Osram und Aixtron?

Eine Gewinnwarnung des US-amerikanischen LED-Herstellers Cree wird am Donnerstag auch für deutsche Unternehmen zur Belastung. Vor allem der Konkurrent Osram und der Spezialmaschinenbauer Aixtron bekommen das zu spüren. Beide Titel sind mit Verlusten in den Handel gestartet.

Salzgitter-Aktie: Die Krise wird andauern!

Salzgitter hat 2015 eine starke Entwicklung genommen. In den vergangenen Jahren war der Stahlkonzern noch stets ein Sorgenkind an der deutschen Börse, doch seit Jahresbeginn glänzt der Titel mit einer Performance von knapp 60 Prozent. Trotz skeptischer Worte des Vorstandsvorsitzenden dürfte die zunehmende Erholung in der Stahlbranche die Aktie weiter antreiben.

E.on: Endlich Klarheit - Aktie auf Conviction Buy

Es bleibt spannend. Trotz der positiven Entwicklung im Rahmen der Nachrichten über ein mögliches Aus für die Kohle-Abgabe kämpft die E.on-Aktie nach wie vor mit der wichtigen 12,50-Euro-Marke. Für die US-Investmentbank Goldman Sachs bleibt der DAX-Titel jedoch ein klarer Kauf.

Lanxess-Aktie: Neues Jahreshoch - geht die Rallye weiter?

Am Donnerstag zählt die Lanxess-Aktie zu den stärksten Werten im DAX. Durch das erneute Kursplus ist der Titel auf ein neues Jahreshoch geklettert. Seit dem Tief im Januar hat der Chemiekonzern damit bereits rund 65 Prozent zugelegt. Für die Privatbank Hauck & Aufhäuser erscheint die Bewertung aber recht hoch.

(mit Material von dpa-AFX)