04.02.2015 Maximilian Steppan

DAX-Party hält an: Commerzbank, Siemens, VW, Daimler, Cancom und Osram im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der Dax will am Mittwoch weiter hoch hinaus und am dritten Tag in Folge neue Rekordstände erklimmen. Inzwischen geht es um die Hürde von 11.000 Punkten, die es zu überwinden gilt. Unterstützen dürften dabei die internationalen Börsen, denn in den USA hatte die Wall Street am Vorabend ihre Erholungsrally fortgesetzt. Erneut enttäuschende Wirtschaftsdaten hatten Hoffnungen geschürt, dass sich die Zinswende doch noch hinziehen wird. Kräftige Gewinne wurden zudem am Mittwochmorgen an zahlreichen Börsen Asiens verbucht.
Der X-Dax notiert zur Wochenmitte eine halbe Stunde vor Handelsstart auf 10.915 Punkte und stand damit 0,22 Prozent über dem Dax-Vortagesschluss. Der Indikator zeigt den außerbörslichen Stand des deutschen Leitindex an. Ein Plus von 11 Prozent hat der deutsche Leitindex seit Jahresbeginn schon eingestrichen.

Commerzbank und Deutsche Bank droht Abstufung durch S&P


Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) sieht auf den europäischen Bankensektor wegen künftig geringerer Staatshilfen schwierigere Zeiten zukommen. Für britische und schweizerische Holdinggesellschaften seien außerordentliche Stützungsmaßnahmen von Staatsseite nun unwahrscheinlich, während Hilfen für operative Geschäftseinheiten in Großbritannien, Deutschland und Österreich unter der neuen Gesetzgebung der EU-Bankenunion schlechter vorherzusagen seien, teilte S&P am Dienstagabend in London mit.

Siemens: Ratingagentur stuft ab – Aktie verkaufen?


Der Elektrokonzern Siemens wird von der US-Ratingagentur Moody's kritischer beurteilt. Das Institut senkte am Dienstagabend wegen steigenden Wettbewerbs in allen Geschäftsbereichen der Münchener ihre Einstufung der Kreditwürdigkeit um eine Stufe. Der Ausblick ist allerdings stabil, so dass mit weiteren Abstufungen zunächst nicht zu rechnen ist.

VW-Aktie auf Rekordhoch: Aber nur Nullrunde in den USA


Die Autofahrer in den USA sind auch im neuen Jahr in Kauflaune – und schlagen angesichts niedriger Benzinpreise bei den dicken Spritschluckern zu. Der größte US-Hersteller General Motors (GM) verkaufte im Januar nach Zahlen vom Dienstag sogar gut 40 Prozent mehr Pick-up-Trucks und über ein Drittel mehr SUV-Modelle in Geländewagen-Optik.


Daimler-Aktie: Wie lange läuft die Rallye noch?


Am Dienstag haben die Autowerte noch einmal einen Gang höher geschaltet. Allen voran die Daimler-Aktie liegt nach wie vor hervorragend im Rennen. Wie das Messer durch die Butter ging das Papier durch die 80-Euro-Marke. Mehrere Analysten haben die Aufwärtsbewegung noch beschleunigt: Kepler Cheuvreux hat das Kursziel von 77 auf 90 Euro angehoben.

Cancom-Aktie: Angriff auf das Allzeithoch

Noch ziert sich die Aktie von Cancom. Während viele Werte aus der zweiten Reihe bereits neue Rekordstände erreicht haben, hinkt das Papier von Cancom dem starken Gesamtmarkt noch etwas hinterher. Muss man sich als Anleger Sorgen machen? Kaum! Fundamental ist die Cancom-Story intakt.

Osram übertrifft Erwartungen - Aktie im Aufwind

Der Lichtspezialist Osram hat am Mittwoch die Eckdaten zum ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres veröffentlicht. Hohe Umbaukosten haben die Münchner zwar in die roten Zahlen gedrückt. Dafür macht der Konzern Fortschritte im operativen Geschäft.

(mit Material von dpa-AFX)