06.05.2014 Stefan Sommer

DAX ohne klare Richtung – massenhaft Unternehmensbilanzen: Nordex, Deutsche Bank, Linde, Aixtron, Barrick Gold, Sky Deutschland, FMC im Focus

-%
Linde
Trendthema

Trotz vieler positiver Quartalberichte ist der DAX am Vormittag zwischenzeitlich ins Minus gerutscht. Derzeit notiert der Deutsche Leitindex wieder auf Vortagesniveau bei 9.523,5 Punkte. Der MDAX rückte um 0,51 Prozent auf 16 109,79 Punkte vor. Der TecDAX stieg ebenfalls um 0,51 Prozent und stand damit bei 1236,49 Punkten. Der EuroStoxx 50 legte um 0,17 Prozent zu.

Unterstützung für die Märkte kam am frühen Morgen bereits von den Überseebörsen. Mit Fresenius und deren Dialyse-Tochter FMC, mit BMW, Lufthansa, Adidas, Linde und Conti legten zudem bereits vor dem Handelsstart sieben Konzerne ihre Geschäftszahlen vor. Aus der zweiten Reihe kommt ebenfalls eine Flut an Unternehmenszahlen. So berichteten etwa Evonik und Dürr oder auch Kontron über ihren Jahresauftakt.

Chart-Check Nordex: Wichtiger Widerstand geknackt!

Die Nordex-Aktie ist gut in die Woche gestartet. Das Papier profitierte von einer Kaufempfehlung der Deutschen Bank. Analyst Alexander Karnick hat das Kursziel für die Aktie von sechs auf 15 Euro angehoben. Mit dem Kurssprung am Montag hat sich die Aktie wieder deutlich von der 200-Tage-Linie nach oben abgesetzt. Diese diente zuletzt als Unterstützung. Jetzt wurde sogar der Widerstand bei 12,20 Euro geknackt.

Deutsche-Bank-Aktie vorerst gerettet

Die Deutsche Bank zählte zum Wochenauftakt zu den schwächsten Werten im DAX. Zwischenzeitlich fiel die Aktie unter die wichtige Unterstützung bei 31 Euro. Am Ende kamen die Anleger aber noch einmal mit einem blauen Auge davon.

Linde-Aktie: Die Zahlen sind da

Linde ist gut in das laufende Geschäftsjahr gestartet. Das Chemieunternehmen hat am Dienstagmorgen die Zahlen für das erste Quartal bekanntgegeben. Linde konnte ein leichtes Umsatzplus erzielen. Der starke Euro hat allerdings den Gewinnzuwachs komplett aufgezehrt. Den Ausblick für das Gesamtjahr 2014 hat Konzernchef Reitzle bestätigt.

Aixtron: Im Sog nach unten

Aixtron-Konkurrent Veeco blickt wenig optimistisch auf das zweite Quartal. Das könnte im heutigen Handel die Aktie von Aixtron beeinträchtigen. Und auch die Charttechnik macht wenig Hoffnung auf steigende Kurse.

Barrick Gold: Damit rechnen die Experten

Nachdem Barrick Gold kürzlich für das erste Quartal einen herben Gewinneinbruch veröffentlichen musste, haben zahlreiche Analysten ihre Gewinnprognosen angepasst. DER AKTIONÄR zeigt auf, mit welchen Ergebnissen die Analysten rechnen und ob die Mehrheit eher zum Kauf oder zum Verkauf der Papiere des weltgrößten Goldproduzenten rät.

Max Otte und Dirk Müller: Das sind unsere Favoriten

Die Situation in der Ukraine ist nach wie vor kritisch. Zudem macht den Anlegern die hohe Bewertung der Technologie-Aktien Sorgen. DER AKTIONÄR hat Deutschlands Top-Experten Max Otte und Dirk Müller gefragt, wie es am Markt weitergeht und welche Aktien man jetzt kaufen kann.

Siemens-Aktie: Ausblick auf die Zahlen – Konzernumbau im Fokus

Wohin geht die Reise bei Siemens? Der DAX-Konzern wird am Mittwoch seine Halbjahreszahlen bekannt geben. Rund um den Konzern kursieren allerdings kurz vor der Bilanzvorlage dermaßen viele Nachrichten und Gerüchte, dass die tatsächliche Geschäftsentwicklung in den Hintergrund rücken dürfte.

Sky Deutschland vor Zahlen – das müssen Anleger wissen

Der Bezahlsender Sky Deutschland legt am morgigen Mittwoch die Zahlen für die ersten drei Monate des laufenden Jahres vor. Wegen höherer Kosten und Investitionen dürfte der vom Medienunternehmer Rupert Murdoch kontrolierte Bezahlsender operativ wieder in die roten Zahlen gerutscht sein. Die für das Unternehmen wichtige Kundenzahl sollte aber gewachsen sein.

FMC: Aktie nach Zahlen unter Druck

Die Aktie von Fresenius Medical Care wird am Dienstag nach Bekanntgabe der Zahlen für das erste Quartal mit einem deutlichen Abschlag gehandelt. Einschnitte im US-Gesundheitswesen und Kosten für das mehrjährige Sparprogramm bei dem Dialysespezialisten belasten.

(Mit Material von dpa-AFX)