10.12.2013 Michael Schröder

DAX ohne Impulse: Apple, Commerzbank, Deutsche Post, Evotec, Infineon, ProSiebenSat.1 und Sky Deutschland im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Ohne große Impulse startet der DAX in den heutigen Handelstag. In Asien beendeten die wichtigsten Börsen den Handel kaum verändert. Auch der US-amerikanische Dow Jones hatte sich unter dem Strich kaum bewegt.

In der letzten Woche gab es noch deutlich mehr Bewegung. Grund: Die Beschäftigtenzahl in den USA stieg im November deutlich stärker als von Volkswirten prognostiziert, die Arbeitslosenquote fiel auf den niedrigsten Stand seit fünf Jahren. Die Spekulationen auf eine baldige Drosselung der milliardenschweren Anleihekäufe der US-Notenbank Fed haben damit zugenommen. Die offiziellen Arbeitsmarktdaten der US-Regierung wurden von den Anlegern so interpretiert, dass die US-Wirtschaft schon bald wieder robust genug sein könnte, um eine Drosselung der Fed-Liquiditätsschwemme zu verkraften. Vor diesem Hintergrund rücken am Donnerstag die US-Einzelhandelszahlen inklusive der Entwicklung des Autoabsatzes in den Fokus. 

Commerzbank: Kursziel massiv erhöht

Die Commerzbank-Aktie steht am Dienstag wieder einmal im Fokus der Anleger. Grund ist ein positiver Analystenkommentar von JPMorgan.

Deutsche Post: Zu weit gelaufen?

Die Aktie der Deutschen Post ist 2013 einer der größten Gewinner des DAX. Der Konzern gab nun bekannt in eines seiner wichtigsten Logistikzentren weiter investieren zu wollen. Die jüngsten Analystenkommentare fallen dennoch zurückhaltend aus. Zu Recht?

Infineon-Aktionäre blicken in die USA

Die Infineon-Aktie kämpft noch immer mit der zähen Widerstandszone im Bereich von 7,50 bis 7,80 Euro. Heute blicken die Aktionäre des Halbleiterherstellers vor allem in die USA. Hier hat der Chip-Spezialist Texas Instruments seine Prognosen für das vierte Quartal konkretisiert.

Sky Deutschland-Aktie: Da geht noch was!

Die Aktien von Sky Deutschland sind nach dem Erhalt der Übertragungsrechte für die Fußball Champions League erstmals seit Oktober 2008 über die 8-Euro-Marke geklettert. Geht es nach den Analysten von Goldman Sachs ist die Aufwärtsbewegung noch nicht vollkommen ausgereizt.

ProSiebenSat.1 nach Übernahme: Schöne 20-Prozent-Chance

ProSiebenSat.1 hat seine digitalen Zusatzgeschäfte durch zwei weitere Zukäufe gestärkt. Die Aktie reagierte darauf mit einem leichten Plus – und hat laut der Commerzbank noch immer reichlich Luft nach oben.

Evotec-Aktie: Mit Meilensteinen zurück zum Rekordhoch

DER AKTIONÄR hat schon mehrmals berichtet, dass beim Forschungsunternehmen Evotec mit einem positiven Newsflow zu rechnen ist. Am Dienstag liefert die im TecDAX notierte Gesellschaft den nächsten Beweis geliefert. Die Forschungskooperation hat im November einen Meilenstein erreicht, berichtet Evotec.

Apple: China ist ganz heiß auf Apple – Kursziel 800 Dollar

Die Kooperation zwischen Apple und China Mobile ist so gut wie perfekt. Und er ist für Apple gleich mehrfach wichtig. Nicht nur im Hinblick auf die iPhone-Verkaufszahlen, sondern auch was die Absatzzahlen der anderen Apple-Produkte betrifft. Ein Analyst macht eine interessante Rechnung auf.