Commerzbank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Commerzbank: Kursziel massiv erhöht

Die Commerzbank-Aktie steht am Dienstag wieder einmal im Fokus der Anleger. Grund ist ein positiver Analystenkommentar von JPMorgan.

JPMorgan hat das Kursziel für Deutschlands heißeste Bank-Aktie laut einem Händler von 8,87 auf 10,26 Euro angehoben. Am Montag hatten die Amerikaner bereits ihr „Neutral“-Rating bestätigt. Die Neuaufstellung der Bank im Privatkundengeschäft sei begrüßenswert, schrieb Analyst Jaime Becerril in einer Studie vom Montag. Gleichwohl sieht der Experte in den Veräußerungen von Randaktivitäten weiterhin den Haupttreiber für den Aktienkurs.

Banken im Fokus

Auch die Überprüfung großer Finanzinstitute durch die Europäische Zentralbank (EZB) ist am Dienstag Thema auf dem Parkett. Sie sollte aus Sicht von Analysten keine Gefahr für die Kreditwürdigkeit der Banken mit sich bringen.

Gewinne laufen lassen

DER AKTIONÄR empfiehlt Commerzbank-Aktionären, die Gewinne laufen zu lassen und die Position mit einem engen Stoppkurs abzusichern.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Neues Jahreshoch erreicht

Die Commerzbank hat sich bis zum Jahr 2020 hohe Ziele gesetzt: Die Erträge sollen auf 9,8 bis 10,3 Milliarden Euro anwachsen. Um mehr Geschäft zu machen, wirbt die Bank seit etwa drei Jahren erfolgreich neue Kunden. Doch gerade im wichtigen Bereich Ratenkredite hakte es zuletzt. Dennoch hat die … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Ärger in London

Die Commerzbank fiel in der Vergangenheit selten durch Skandale und rechtliche Fehltritte auf, ganz im Gegensatz zu so manchem Wettbewerber. Doch in Großbritannien hat das Geldhaus jetzt einen Rüffel der Finanzaufsicht FCA bekommen. mehr