Evotec
- Thomas Bergmann - Redakteur

Evotec-Aktie: Mit Meilensteinen zurück zum Rekordhoch

DER AKTIONÄR hat schon mehrmals berichtet, dass beim Forschungsunternehmen Evotec mit einem positiven Newsflow zu rechnen ist. Am Dienstag liefert die im TecDAX notierte Gesellschaft den nächsten Beweis geliefert. Die Forschungskooperation hat im November einen Meilenstein erreicht, berichtet Evotec.

21. Meilenstein

"Der Meilenstein wurde für die Überführung einer Onkologie-Substanz in die präklinische Entwicklung erzielt", heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung. Im Gegenzug erhält Evotec eine Zahlung von 4,0 Millionen Euro. Dr. Mario Polywka, Chief Operating Officer von Evotec, kommentierte: "Dies ist der 21. Meilenstein, den wir innerhalb unserer Allianz mit Boehringer Ingelheim erreicht haben, und stellt die dritte Onkologie-Substanz dar, die in die präklinische Entwicklung überführt wurde. Eine dieser drei Substanzen befindet sich bereits in Phase-I-Studien."

Evotec; Chart

Kaufempfehlung bestätigt

Am Montag hatte DER AKTIONÄR noch einmal auf das Kurspotenzial der Evotec-Aktie hingewiesen. Diese Einschätzung wird durch den jüngsten Meilenstein bestätigt. Im Zuge dessen dürfte der Kurs auch die Marke von 4,00 Euro zurückerobern und damit auch ein technisches Kaufsignal liefern.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: Evotec

Die Evotec-Aktie hat sich seit ihrem Allzeithoch bei 22,50 Euro fast halbiert. Gerüchte über Probleme in Frankreich haben den einstigen Highflyer derart unter Druck gesetzt, dass sogar die wichtige 200-Tage-Linie gebrochen und damit ein neues Verkaufssignal generiert wurde. Vorstand Werner … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Evotec fast geschenkt – jetzt zugreifen?

Die Aktie von Evotec hat am Dienstag nach einer wochenlangen Korrekturfahrt wieder ein deutliches Lebenszeichen gegeben. Mehr als zwei Prozent gewinnt das Papier am Nachmittag auf 12,03 Euro. Beflügelt hat die Aktie ein positiver Analystenkommentar. Die Deutsche Bank sieht bei dem im TecDAX … mehr