Investieren wie Peter Lynch - So geht's
11.01.2021 Markus Bußler

Barrick Gold: Nur noch drei Tage

-%
Barrick Gold

Es sah so gut aus. Die Aktien der großen Goldproduzenten, die in den letzten Wochen des Jahres 2020 deutlich unter die Räder gekommen sind, begannen zum Jahresauftakt eine relative Stärke aufzubauen. Das Papier des weltweit zweitgrößten Goldproduzenten Barrick Gold machte Anstalten, den Abwärtstrend verlassen zu wollen. Doch die jüngste Goldpreisschwäche bremste dann auch die Aktien der Goldproduzenten wieder aus.

Nachdem das Gros der Goldproduzenten seine Finanzzahlen Mitte Februar veröffentlichen wird, wird es für Barrick-Aktionäre bereits in dieser Woche spannend. Am kommenden Donnerstag, 14. Januar, will der Konzern Vorab-Zahlen für die Produktion und auch die Kosten im vierten Quartal und im Gesamtjahr 2020 vorlegen. Im dritten Quartal lag die Produktion bei Barrick Gold bei 1,16 Millionen Unzen Gold. Auch für das 4. Quartal dürfte Barrick Produktionszahlen im Bereich von 1,2 Millionen Unzen melden. Dazu sollten sich etwas mehr als 100 Millionen Pfund Kupfer gesellen. Die Kosten (All-in sustaining) sollten sich im Idealfall knapp unter der Marke von 1.000 Dollar wiederfinden. Aussagen zur Dividende wird Barrick vermutlich erst mit den Finanzzahlen im Februar tätigen. Zuletzt war die Quartalsdividende bei Barrick Gold um 12,5 Prozent auf 9 Cent je Anteilsschein geklettert.

Die Branche braucht gute Nachrichten. Der Goldpreis konnte zuletzt nicht nach oben ausbrechen – obwohl die Vorzeichen nach dem Anstieg auf über 1.900 Dollar und dem anschließenden Lauf bis auf über 1.950 Dollar gutstanden. Doch die Bullen haben ihre Chance verspielt. Umso wichtiger ist, dass die Goldkonzerne operativ liefern und mit ihren Zahlen den Markt überzeugen können. Nach der relativen Schwäche seit Anfang November wäre es an der Zeit, wieder einmal eine relative Stärke der Minen gegenüber dem Goldpreis zu sehen. Gute Vorabzahlen von Barrick Gold in dieser Woche würden zumindest aus fundamentaler Sicht die Weichen in die richtige Richtung stellen.

Barrick Gold (WKN: 870450)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Barrick Gold.