27.03.2020 Markus Bußler

Barrick Gold: Deutsche Bank sagt "Kaufen"

-%
Barrick Gold

Zwar ist Barrick Gold in Sachen Produktion aktuell nur die Nummer zwei hinter Branchenprimus Newmont Goldcorp Doch der Konzern selbst sieht sich vor einer glänzenden Zukunft. Der Konzern stellt dabei vor allem auf eine stabile Produktion von fünf Millionen Unzen Gold pro Jahr ab und auf einen „signifikanten freien Cashflow“. Vor allem ein Asset ist nach Ansicht von Barrick-CEO Mark Bristow das Fundament für eine starke Entwicklung in den kommenden Jahren.

Mark Bristow sieht in Nevada Gold Mines, dem Joint-Venture mit Newmont Goldcorp in dem US-Bundesstaat Nevada, die Grundlage für die Zukunft des Konzerns. Nevada Gold Mines hat nach Ansicht von Bristow „enormes Wachstumspotenzial“. Dabei sieht Bristow seine Aufgabe nicht nur darin, den Anlegern Wachstum zu präsentieren, sondern es gehe ihm auch darum, wie Barrick mit den Menschen umgehe, der Umwelt und den Einheimischen. Nur so könne langfristig ein erfolgreiches Geschäft aufgebaut werden und so auch ein langfristiger Return für die Investoren geschaffen werden. Praktisch gleichzeitig mit dieser Erklärung stufte die Deutsche Bank Barrick Gold auf „Kaufen“ hoch. Das Kursziel sehen die Analysten bei 25 Dollar. Sie heben dabei die Positionierung als einen der größten Goldproduzenten hervor – und das in einem Umfeld steigender Goldpreise.

Barrick Gold (WKN: 870450)

Barrick Gold bleibt auch einer der Favoriten unter den großen Goldproduzenten des AKTIONÄR. Mit Mark Bristow hat Barrick zudem erstmals seit langem wieder einen CEO, der aktiv mit dem Kapitalmarkt kommuniziert. Vorbei sind die Zeiten, in den Barrick sich vielleicht ein- oder zweimal pro Jahr geäußert hat. Bristow kommuniziert die Pläne des Unternehmens offen. Das dürfte bei den Investoren und Fondsmanagern auf Gegenliebe stoßen. Die Aktie ist an schwächeren Tagen für noch nicht investierte Anleger ein Kauf. DER AKTIONÄR geht davon aus, dass Barrick Gold gemeinsam mit dem Goldpreis auf neue Hochs (jenseits der aus dem Jahr 2016) steigen kann.