Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
28.08.2019 Markus Bußler

Barrick Gold: 12,5 Millionen Dollar von K92

-%
Barrick Gold

Die Goldminenaktien lassen aktuell die Muskeln spielen. Ganz vorne dabei: Die Aktie des weltweit zweitgrößten Goldproduzenten Barrick Gold. Das Papier eilt von einem Jahreshoch zum nächsten und hat mittlerweile, wie bereits vor Wochen prognostiziert, das 2016er Hoch fest im Blick. Der Goldminen-ETF hat GDX zudem gestern mit dem Sprung über die 30-Dollar-Marke ein neues Kaufsignal generiert.

Jetzt fließt dem Konzern frisches Kapital zu. Und zwar 12,5 Millionen Dollar. Das Geld kommt von dem kleineren Goldproduzenten K92 Mining, der in Papua-Neuguinea die Kainantu-Mine betreibt. Kainantu war ehemals ein Projekt von Barrick Gold. Das Geld ist noch Teil des Kaufs von Kainantu, der bereits vor vier Jahren stattgefunden hat. Mit der Zahlung werden die letzten Verpflichtungen von K92 gegenüber Barrick beglichen.

Für Barrick Gold sind 12,5 Millionen Dollar sicherlich keine große Summe. Zudem hat Barrick ein Vielfaches der Summe in Kainantu investiert, bevor das Projekt im Rahmen der Strategie, sich auf Kern-Assets zu konzentrieren, verkauft worden ist. K92 hingegen hatte damals ein Projekt mit vorhandener Infrastruktur zum Schnäppchenpreis erworben. Daran ändern auch die 12,5 Millionen Dollar nichts, die der Konzern jetzt noch an Barrick bezahlt.

Barrick Gold (WKN: 870450)

Die relative Stärke der Barrick-Aktie ist und bleibt beeindruckend. Das Papier hat selbst in der kurzen Konsolidierungsphase von Gold und Silber nur einen Weg gekannt: den nach oben. Aktuell attackiert die Aktie den Widerstand bei 20,50 US-Dollar. Hier stellen sich noch die Hochs aus dem Jahr 2017 den Bullen in den Weg. Fallen diese, dann dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis Barrick Gold das Hoch bei 22,50 Dollar aus dem Jahr 2016 ins Visier nimmt. Und ein solcher Anstieg dürfte Signalwirkung für die gesamte Minenbranche haben. Schließlich ist Barrick eines der großen Schwergewichte in den Indices und ETFs.