20.01.2010 Martin Weiß

DAX verliert dreistellig: Solarworld, Phoenix Solar, Aixtron, Cree, ElringKlinger, Nordex im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der DAX hat am Mittwoch einen kräftigen Dämpfer erhalten und bis zum Handelsende mehr als 120 Punkte an Wert eingebüßt. Für die deutschen Standardwerte bedeutete der Rückgang auf 5.849 Punkte den ersten Verlust nach zwei Tagen in Folge mit Gewinnen. MDAX und TecDAX schlossen sich der schlechten Stimmung an und gaben 1,8 Prozent bzw. 1,5 Proent ab.

Ausgelöst wurden die deutlichen Verluste in Frankfurt von schlechten Quartalszahlen des US-Finanzriesen Bank of America. Zuvor hatte die Meldung, China könnte seine laxe Geldpolitik aufgeben, in Asien zu Gewinnmitnahmen geführt.

Solar-Entscheidung gefallen: Solarworld und Co leicht erholt

Bundesumweltminister Röttgen hat wie erwartet am Mittwoch eine Absenkung der Solarförderung um 15 Prozent bekanntgegeben. Die Reaktion am Aktienmarkt hält sich in Grenzen. Lediglich Conergy hat vom Minus ins Plus gedreht und legt aktuell rund zwei Prozent zu.

Kaufempfehlung für Nordex

Nordex wird von Goldman Sachs zum Kauf empfohlen. Die Analysten erwarten eine Belebung der Windbranche allgemein sowie erhöhte Auftragseingänge speziell bei den Turbinenherstellern. Anleger lässt das kalt - die Aktie des TecDAX-Konzerns verbuchte ein Minus von 1,2 Prozent.

LED-Aktie im Höhenflug

An der US-Technologiebörse Nasdaq rangiert Cree mit plus 16 Prozent bei 62,92 Dollar an vierter Stelle der Gewinnerliste. Das Handelsvolumen beträgt bereits am späteren Vormittag (New Yorker Zeit) 5,5 Millionen Stück und liegt damit um mehr als 200 Prozent über dem Durchschnitt. Keine Frage, das Interesse an Cree - ebenso wie am Wettbewerber Veeco Instruments (Kursziel nach drei Monaten erreicht) - ist nach den Geschäftszahlen des Unternehmens und dem starken Ausblick enorm.

Mehr zum Thema:
Continental
Forderung nach schneller Umschuldung
Fresenius Medical Care
Tradingchance dank gesunder Aufwärtsbewegung
Manz Automation
Ziel um 20 Prozent erhöht
Singulus
Singulus kratzt an der 5-Euro-Marke

IBM überzeugt, aber ...

IBM zeigt, wie man durch eine Krise kommt. Die Zahlen, die der US-amerikanische Computerkonzern für das vierte Quartal gemeldet hat, sind bemerkenswert gut. Die ersten Reaktionen der Anleger erwecken dennoch den Eindruck, dass einige Börsianer enttäuscht sind. Warum eigentlich?

Rebound-Spekulation bei Phoenix Solar

Vor vierzehn Tagen war die Welt noch in Ordnung bei Phoenix Solar. Die Aktie war auf bestem Weg, ein neues Kaufsignal zu generieren und Richtung 50 Euro durchzustarten. Doch dann meldete sich Bundesumweltminister Norbert Röttgen zu Wort - die TecDAX-Aktie geriet kräftig unter Druck.

Bullishes Setup bei ElringKlinger

Der Autozulieferer ElringKlinger hat nach einer mustergültigen Korrektur auf sein Ausbruchsniveau wieder Fahrt aufgenommen und nimmt das letzte Zwischenhoch in Angriff. Ein Kaufsignal scheint nur eine Frage der Zeit.

Aixtron mit Schwung nach oben

Das deutlich besser als erwartete Quartalsergebnis des US-Konkurrenten Cree treibt die Aixtron-Aktie zur Wochenmitte kräftig in die Höhe und schürt damit die Hoffnung auf ein Ende der Talfahrt.