Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Getty Images
29.01.2021 Benedikt Kaufmann

Bitcoin explodiert: Elon Musk macht den „Mr. Market“

-%
Bitcoin

Benjamin Graham, der legendäre Value-Investor, hat die Allegorie „Mr. Market“ verwendet, um irrationales Verhalten, logisch nicht Erklärbares und das Risiko von Herdenverhalten an den Finanzmärkten zu beschreiben. Mit Elon Musk hat sich diese Allegorie nun endgültig personifiziert.

Vor rund einer Stunde hat der Tesla-CEO seine Twitter-Bio, den kleinen beschreibenden Text unter dem Profilbild, geändert. Hier steht nun nur noch ein Wort: #bitcoin. Dazu tweetete Elon Musk noch folgenden Satz: „Rückblickend war es unvermeidbar.“

Inmitten des aktuellen Börsenwahnsinns hat dies ausgereicht, um den Kurs der Kryptowährung nach oben zu katapultieren. Satte 18 Prozent auf 37,850 Euro sprang der Bitcoin an, nachdem die entfesselte Anhängerschaft von Papa Elon in die Kryptowährung stürzte.

Damit hat die größte Kryptowährung der Welt wichtige Chartmarken hinter sich gelassen und ein äußerst bullisches Signal generiert. Denn nicht nur die 35.000-Dollar-Marke wurde überwunden, sondern der Chart hat auch das fallende Dreieck nach oben verlassen. Laut Charttechnik ein wahrscheinliches Signal für rasant steigende Kurse.

Kurz vor dem Wochenende und dem zwangsläufigen – wahrscheinlich aber nur vorläufigen – Ende des wilden Handelns mit den Aktien von Gamestop, AMC Entertainment, Nokia, Blackberry und Co, könnte dem Bitcoin nun ein wilder Ritt bevorstehen. DER AKTONÄR bewertet die lngfristigen Aussichten des Bitcoin weiterhin positiv: Unsere Empfehlung: HODL.

Bitcoin (ISIN: CRYPT0000BTC)

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Autor Benedikt Kaufmann ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR.


Buchtipp: Das Krypto-Jahrzehnt

Anno 2008 wurde der Bitcoin erfunden. Ein Jahrzehnt später haben Kryptowährungen Millionäre gemacht und sollen das Potenzial haben, die Welt zu verändern.Schlagworte wie Bitcoin, IOTA oder Blockchain begegnen uns regelmäßig in den Medien. In seinem Buch blickt Bitcoin-Starinvestor Robert Küfner zurück auf die ersten zehn Jahre der digitalen Währungen. Gespickt mit Anekdoten aus der Welt der Kryptos lässt er den Leser an einer unglaublichen Entwicklung teilhaben und zeigt, welche Umwälzungen in naher Zukunft aus dem Reich von Bitcoin und Co zu erwarten sind.
Das Krypto-Jahrzehnt

Autoren: Küfner, Robert A.
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 20.09.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-600-4