Twitter: 35% Turbo für AKTIONÄR-Leser – und jetzt?
Foto: Getty Images
29.01.2021 Benedikt Kaufmann

Bitcoin explodiert: Elon Musk macht den „Mr. Market“

-%
Bitcoin

Benjamin Graham, der legendäre Value-Investor, hat die Allegorie „Mr. Market“ verwendet, um irrationales Verhalten, logisch nicht Erklärbares und das Risiko von Herdenverhalten an den Finanzmärkten zu beschreiben. Mit Elon Musk hat sich diese Allegorie nun endgültig personifiziert.

Vor rund einer Stunde hat der Tesla-CEO seine Twitter-Bio, den kleinen beschreibenden Text unter dem Profilbild, geändert. Hier steht nun nur noch ein Wort: #bitcoin. Dazu tweetete Elon Musk noch folgenden Satz: „Rückblickend war es unvermeidbar.“

Inmitten des aktuellen Börsenwahnsinns hat dies ausgereicht, um den Kurs der Kryptowährung nach oben zu katapultieren. Satte 18 Prozent auf 37,850 Euro sprang der Bitcoin an, nachdem die entfesselte Anhängerschaft von Papa Elon in die Kryptowährung stürzte.

Damit hat die größte Kryptowährung der Welt wichtige Chartmarken hinter sich gelassen und ein äußerst bullisches Signal generiert. Denn nicht nur die 35.000-Dollar-Marke wurde überwunden, sondern der Chart hat auch das fallende Dreieck nach oben verlassen. Laut Charttechnik ein wahrscheinliches Signal für rasant steigende Kurse.

Kurz vor dem Wochenende und dem zwangsläufigen – wahrscheinlich aber nur vorläufigen – Ende des wilden Handelns mit den Aktien von Gamestop, AMC Entertainment, Nokia, Blackberry und Co, könnte dem Bitcoin nun ein wilder Ritt bevorstehen. DER AKTONÄR bewertet die lngfristigen Aussichten des Bitcoin weiterhin positiv: Unsere Empfehlung: HODL.

Bitcoin (ISIN: CRYPT0000BTC)

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Autor Benedikt Kaufmann ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR.


Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Bitcoin - $

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8