11.02.2014 Thomas Bergmann

Goldpreis: Das schaut richtig gut aus!

-%
Gold
Trendthema

DER AKTIONÄR hatte am Montag in seinem Tipp des Tages zum Kauf eines Turbo-Optionsscheins auf Gold geraten. Das glänzend gelbe Metall lässt seine Anleger nicht im Stich und überwindet gleich zwei wichtige Widerstände. Die Goldbullen können langsam aufatmen.

Längste Rallye seit August

Wer hätte das gedacht? Der Goldpreis hat nach einigen erfolglosen Anläufen endlich die Marke von 1.268 Dollar überwunden. Im Rahmen der Aufwärtsbewegung der letzten fünf Handelstage - der längsten Rallye seit August 2013 - konnte sogar das jüngste Zwischenhoch bei 1.279,60 Dollar überwunden und damit ein weiteres Kaufsignal generiert werden.

Kurzfristig dürfte der Goldpreis an den horizontalen Widerstand bei 1.294,42 Dollar heranlaufen, der aus dem Verlaufshoch von November 2013 resultiert. Anschließend wäre der Weg frei bis 1.362 Dollar, dem Hoch von einem Monat zuvor. Allerdings müsste der Goldpreis vorher seine 200-Tage-Linie, die bei 1.306 Dollar verläuft, aus dem Weg räumen.

Nach unten sichern der kurzfristige Aufwärtstrend und das alte Ausbruchsniveau bei 1.268 Dollar ab.

Gold long

Die Charttechnik spricht bei Gold für kurzfristig weiter steigende Kurse. Der Gold Turbo-Long der Société Générale mit der WKN SG4 EL3 ist daher immer noch kaufenswert.