27.01.2014 Stefan Limmer

Euro/US-Dollar: Deutsche Wirtschaft im Aufwind

-%
DAX

Überraschend deutlich legte der Ifo-Geschäftsklimaindex im Januar zu. Der wichtigste Frühindikator für die deutsche Wirtschaft stieg zum Jahresstart von 109,5 auf 110,6 Punkte. Experten hatten mit einem etwas geringeren Plus gerechnet.

"Die deutsche Wirtschaft startet hoffnungsfroh ins neue Jahr", so Ifo-Präsident Hans Werner Sinn. Bereits seit März 2010 hält sich der Index über der Marke von 100 Punkten. Den letzten kleinen Rückgang hatte der Index im Oktober vergangenen Jahres verzeichnet, seither war es weiter bergauf gegangen. Erst nach drei Veränderungen in eine Richtung sprechen Volkswirte von einer möglichen Trendwende.

Unter Druck

Die guten Konjunkturdaten aus Deutschland sorgten beim Euro nur kurzzeitig für steigende Kurse. Im Handelsverlauf rutschte die europäische Leitwährung ins Minus und notiert nun erneut klar unter der Marke von 1,37 Dollar. Im Chart wurde am Freitag ein Shooting-Star ausgebildet. In der klassischen Charttechnik ein bearishes Signal und ein eindeutiges Zeichen für fallende Kurse. Anleger, die der Short-Empfehlung (WKN: TB1 GV6/Kaufkurs: 8,07 Euro) des AKTIONÄR gefolgt sind, bleiben dabei und beachten den Stopp bei 6,40 Euro im Schein. 

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0