5 Top-Werte zum Schnäppchenpreis
Foto: Shutterstock
29.09.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Noch zwei Wochen bis zum Top-Event

-%
Amazon.com

Nach monatelangem Warten hat Amazon nun endlich einen Termin für den Prime Day bekannt gegeben. Onlineshopping-Fans aller Herren Länder können sich auf den 13. Und 14. Oktober freuen. Das Mega-Event wird dem Unternehmen wieder etliche Milliarden einbringen. Doch der Abstand zu den folgenden Aktionstagen ist knapp. 

Laut Amazon startet der diesjährige Prime Day am 13. Oktober um Mitternacht. „Prime-Kunden werden Zugang zu über eine Million Angeboten in jeder Kategorie haben, einschließlich Spielzeug, Elektronik und Bekleidung", so das Unternehmen.

Amazon hatte den Prime Day wegen Corona verschieben müssen. Der Grund war die hohe Auslastung der Logistikcenter des Konzerns. Während des Lockdowns verbuchte Amazon so viele Bestellungen wie nie zuvor in seiner Geschichte.

Den Prime Day gibt es seit 2015. Im ersten Jahr seines Bestehens spülte er Amazon gerade einmal 900 Millionen Dollar in die Kasse. 2019 waren es bereits 7,2 Milliarden Dollar.

Durch die Verschiebung ergibt sich in diesem Jahr eine besondere Situation. Am 27. November, also nur sechs Wochen nach dem Prime Day, findet der Black Friday statt. Am 30. November folgt der Cyber Monday. Möglicherweise fallen die Einnahmen bei diesen Events schwächer aus, da viele Kunden ihre Einkäufe eventuell vorziehen.

Amazon.com (WKN: 906866)

Doch selbst wenn es so wäre, würde dies Amazon locker verkraften können. 2020 wird auch dann sehr wahrscheinlich das mit Abstand erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte werden. Auch in den kommenden Jahren wird der Konzern weiterhin sehr stark wachsen, auch deswegen, weil viele stationäre Geschäfte vor dem Ruin stehen. Die Aktie bleibt ein Basisinvestment. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Amazon.com - €

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7