Antizyklisch investieren – mit diesen Top-Aktien
Foto: Shutterstock
21.09.2021 Lars Friedrich

Alibaba: Die nächsten Tiefpunkte

-%
Alibaba

Es ist mal wieder so weit: Der Kurs der Alibaba-Aktie hat neue Tiefs in der laufenden Korrektur erreicht. Wobei Anleger schon einen sehr weiten Horizont brauchen, um die aktuelle Phase nicht längst als mittelfristigen Abwärtstrend zu betrachten. Mit der Unternehmensentwicklung hat das Kursdesaster allerdings wenig zu tun.

Sowohl gestern im US-Handel als auch heute in Hongkong wurden neue Tiefpunkte ausgelotet. Bis auf 149,09 US-Dollar beziehungsweise 145,50 Hongkong-Dollar fiel Alibaba im Handelsverlauf.

Alibaba (WKN: A117ME)

Alibaba ist momentan kein Einzelfall unter den China-Aktien mit Tech- und Internetbezug: An der Nasdaq zählten gestern JD.com, Baidu und Pinduoduo zu den schwächsten Werten. Momentan belasten vor allem die Unsicherheiten um Evergrande das Sentiment für China-Aktien. Zudem wird das Wirtschaftswachstum in China schwächer.

Alibabas operative Perspektiven sind hervorragend. Doch es nützt nichts: Der Abwärtstrend bei der Aktie ist intakt. Die vom AKTIONÄR kommunizierte Skepsis bezüglich der jüngsten (Zwischen-)Erholung hat sich als berechtigt erwiesen. Ein (Nach-)Kauf drängt sich nach wie vor nicht auf.

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Alibaba A117ME
US01609W1027
- €

Buchtipp: Hat China schon gewonnen?

Sie beobachten sich gegenseitig über den Pazifik hinweg mit Argusaugen und reden übereinander statt miteinander: Längst hat der entscheidende geopolitische Wettstreit des 21. Jahrhunderts zwischen China und den USA begonnen – beides Weltmächte ohne ernsthafte Rivalen. Kishore Mahbubani, renommierter und hervorragend vernetzter Diplomat und Gelehrter, analysiert die tiefen Verwerfungen in den Beziehungen zwischen Peking und Washington. Mit unverstelltem Blick erläutert er die Stärken, Schwächen, Fehler und Eigenheiten Chinas und der USA. In Zeiten schwelender Handelskriege und ständiger politischer Konflikte ist sein Buch ein unverzichtbarer Leitfaden für ein besseres Verständnis der beiden Supermächte – insbesondere des unaufhaltsamen Aufsteigers China.
Hat China schon gewonnen?

Autoren: Mahbubani, Kishore
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 16.09.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-773-5