Profitieren Sie von Korrekturen
30.03.2021 DER AKTIONÄR

Zertifikate: Die beste Methode, um in Optionen zu investieren

Optionen zeichnen sich durch eine Vielzahl interessanter Eigenschaften aus – allen voran die Chance auf außerordentliche Gewinne. Doch auch das Risiko starker Wertschwankungen, eine hohe Komplexität und enormer Aufwand sind mit der Königsdisziplin des Terminhandels verbunden. Nur sehr erfahrene Anleger trauen sich daher, in den Optionshandel einzusteigen, während viele andere aus Angst vor Verlusten davor zurückschrecken. Doch dank des neuen Börsendienstes FendOption kann nun jeder ambitionierte Anleger ganz einfach mit Optionen voll durchstarten.

Ermöglicht wird dies durch die Nutzung von Zertifikaten, welche die komplexen Optionsstrategien unter je einer WKN vereinen. Die Zertifikate können so auch ohne Vorkenntnisse im Optionsgeschäft bequem über die Börse Stuttgart oder im Direkthandel mit dem Emittenten Morgan Stanley erworben werden. Auf diese Weise werden Aufwand, Transaktionskosten sowie das Risiko möglicher Orderfehler enorm verringert.

Die Auswahl der Top-Optionen übernimmt die namensgebende Börsenkoryphäe Reinhold Fend zusammen mit Optionsexperte Swen Böpple. Dabei nutzen sie ein von Fend selbst entwickeltes Prognosesystem, welches in der Lage ist, das Kursverhalten jeglicher Werte unter verschiedensten Voraussetzungen und Einflussfaktoren präzise einzuschätzen. Das System wurde speziell für diesen Börsendienst entwickelt und basiert wie viele weitere erfolgreiche Prognosesysteme von Fends Unternehmen „Vandermart Solutions“ auf der Anwendung physikalischer Gesetze der Schwingungslehre und der Spektralanalyse auf die Märkte. Abonnenten der FendOption sichern sich somit die höchstmögliche Wahrscheinlichkeit für finanziellen Erfolg!

Bei der FendOption handelt es sich um eine konservative Form des Optionshandels, wobei explizit auf ein optimales Chance-Risiko-Verhältnis geachtet wird. Im 14-täglichen Report erhalten Sie über einen Zeitraum von 12 Monaten umfangreiche Infos und Handlungsempfehlungen, darunter weitere Zertifikate, die der Absicherung bzw. Maximierung Ihrer Gewinne dienen.

Damit Ihnen auch wirklich alle Möglichkeiten im Optionshandel offenstehen, gibt es exklusiv für Teilnehmer der ersten Runde den Börsendienst SUPERTRADES kostenfrei dazu. Auch dieser arbeitet – wie die FendOption – mit Zertifikaten von Morgan Stanley, verfolgt jedoch einen weitaus spekulativeren Ansatz und erscheint wöchentlich. Die Kombination aus FendOption und SUPERTRADES bietet somit für jeden Anlegertyp den passenden Einstieg in den Optionshandel.

Startschuss und Anmeldeschluss für die erste Runde der FendOption ist der 12. April 2021. Verpassen Sie also nicht Ihren Einstieg in die wunderbare Welt der Optionen dank Zertifikaten und sichern Sie sich mit der FendOption und SUPERTRADES Ihre Chance auf atemberaubende Gewinne.