01.09.2016 Tamara Bauer

Zalando-Aktie mit knapp 50 Prozent Upside-Potenzial

-%
ZALANDO
Trendthema

Die Aktie von Zalando ist wohl die Comeback-Story des Jahres. Kein Wunder, dass sich reihenweise Analysten nach der Rallye wieder intensiv mit dem Titel beschäftigen. Warburg Research hat jetzt ein Kursziel mit Wow-Effekt für die Aktie ausgegeben.

Das Analysehaus Warburg Research bleibt bei der Kaufempfehlung und hat das Kursziel für die Zalando-Aktie angehoben. Die Analysten gehen von einem fairen Wert von 50 Euro aus. Das vorherige Ziel lag bei 34 Euro. Sie trauen damit dem Titel bei einem jetzigen Kurs von 34,41 Euro ein Upside-Potenzial von 47 Prozent zu.

Die Papiere des Online-Textilhändlers hätten das bisherige Kursziel übertroffen, schrieb Analyst Jörg Frey in einer Studie vom Dienstag. Nach einer Neubeurteilung der langfristigen Margenaussichten sehe er aber zusätzliches Kurspotenzial. Angesichts der für gewöhnlich höheren Profitabilität im zweiten Halbjahr erscheine der angehobene Unternehmensausblick immer noch konservativ.

Rücksetzer als Einstiegschance

Die Aktie ist von ihrem Tief Ende Juni innerhalb von einem Monat auf ein neues Allzeithoch geschossen. Nach der starken Rallye musste sie wieder etwas Federn lassen. Die kleineren Rücksetzer nach diesem Anstieg sind allerdings normal. Der Aufwärtstrend ist noch intakt. Anleger nutzen die günstigeren Kurse, um Positionen ins Depot zu legen. Wer investiert ist, bleibt auch dabei.

(Mit Material von dpa-AFX)