23.01.2015 Michael Schröder

Weiter auf der Überholspur: BMW mit massivem Kaufsignal

-%
DAX

Nach dem Kursrutsch Mitte Oktober 2014 hat die BMW-Aktie mittlerweile wieder einen Gang höhergeschaltet. Die Unterstützungszone im Bereich der 75-Euro-Marke stellte sich dabei als äußerst widerstandsfähig heraus. Seitdem der Titel daran abgeprallt ist, geht es für die Aktie mit Schwung nach oben.

Als erstes wurden die Widerstände bei 91,33 und 92,65 Euro überwunden. Im Anschluss wurde das Allzeithoch bei 96,10 Euro in Angriff genommen – und gestern überwunden. Nun dürften neue Käufer angelockt werden und der Aufwärtstrend an Dynamik gewinnen. Kurse jenseits der 100-Euro-Marke sind nur eine Frage der Zeit. Dass weiter steigende Kurse gerechtfertigt sind, zeigten die jüngsten Neuigkeiten des Autobauers. Demnach haben die Münchner 2014 erstmals die Marke von zwei Millionen verkauften Autos geknackt. Vergangenes Jahr stieg der Absatz des Konzerns um knapp acht Prozent auf insgesamt fast 2,12 Millionen Neuwagen der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce. Zulegen konnte der weltgrößte Oberklasse-Hersteller dabei in allen wichtigen Regionen der Welt.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0