27.05.2019 Michel Doepke

Wasserstoff-Wunder Nel: China wacht auf – Aktie auf Rekordhoch

-%
Nel ASA
Trendthema

Die Nel-Aktie ist einfach nicht zu bremsen: Bei 9,20 Norwegische Kronen hat die Wasserstoffperle ein neues Rekordhoch markiert. Von Unternehmensseite sind indes keine Neuigkeiten zu verzeichnen. Doch in China gibt es Bewegung in Sachen Wasserstoff. Offenbar nehmen die Planungen für eine Betankungsinfrastruktur formen an.

500 Stationen bis 2030?

Wie Xinhuanet berichtet, werden die chinesischen Provizen im Osten des Landes den Einsatz von Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeugen beschleunigen. Dies gehe aus einem am Freitag veröffentlichten Regionalplan vor. Demnach soll bis 2030 im Jangtse-Flussdelta (bei Schanghai) eine Wasserstoff-Infrastruktur entstehen. In der gesamten Region seien 500 Wasserstoff-Tankstellen geplant.

Quelle: NICE Energy

"Wir arbeiten an einer Durchdringungsstrategie. Und wir möchten bereit sein, wenn der Markt abhebt", so Nel-Chef Jon André Løkke vor einigen Monaten gegenüber DER AKTIONÄR.

Inwiefern Nel in den Genuss neuer Aufträge aus China kommt, bleibt abzuwarten. Doch die jüngsten Nachrichten zeigen: Das Reich der Mitte meint es offenbar ernst mit dem Swing hin zu brennstoffzellenbetriebenen Fahrzeugen.

Die Nel-Aktie präsentiert sich weiter in einer unfassbar starken Verfassung und setzt die Rekordjagd fort. Aufgrund der hohen Bewertung sollten Anleger vorerst Zukäufe zurückstellen und einen klaren Kursrücksetzer abwarten.