08.01.2015 Jochen Kauper

Vestas-Aktie: Charttechnisch aussichtsreich

-%
DAX
Trendthema

Nordex-Konkurrent Vestas schwimmt auf der Erfolgswelle. Nachdem der dänische Windanlagenhersteller erst mit den Zahlen für das dritte Quartal die Prognose nach oben revidiert hat, legte Vestas nach und schraubte die Erwartungen für den Free Cash Flow erneut nach oben.

Analyst hebt Prognose an

Barclays Analyst David Vos hat aufgrund der guten Entwicklung seine Verkaufsempfehlung für Vestas gestrichen. Er rät das Papier zu halten. Das Kursziel setzte Vos von 155 auf 270 Dänische Kronen nach oben. Wegen angepasster regulatorischer Vorgaben dürfte die Nachfrage für den dänischen Nordex-Konkurrenten in den USA für einen längeren Zeitraum hoch bleiben, so der Analyst.

 

Aussichtsreich

Vestas-Chef Anders Runevad hat seit seinem Amtsantritt viel  bewegt. Nach der ausgiebigen Korrektur hat die Aktie wieder den Weg nach oben eingeschlagen. Die Abwärtstrendlinie wurde kürzlich nach oben überwunden. Die nächsten Widerstände warten im Bereich von rund 36 Euro und 40 Euro. Die Aktie befindet sich technisch in einer sehr guten Ausgangslage. Kaufen! 

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4