Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
14.08.2020 Marion Schlegel

Varta: Top Ergebnis plus Prognose-Anhebung – Aktie im Rallye-Modus

-%
Varta

Der Batteriekonzern Varta hat sein Ergebnis für das erste Halbjahr vorgelegt. Von Januar bis Juni gelang dem Unternehmen ein rasantes Wachstum. Der Umsatz stieg auch dank eines Zukaufs um knapp 158 Prozent auf 390,7 Millionen Euro, wie das MDAX-Unternehmen am Freitag in Ellwangen mitteilte. Ohne die Übernahme der Geschäfte mit Varta-Konsumentenbatterien wäre der Erlös aber auch um zwei Drittel geklettert.

Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen verdreifachte sich nahezu auf 102,1 Millionen Euro. Unter dem Strich stand ein Nettogewinn von 39,9 Millionen Euro und damit doppelt so viel wie vor einem Jahr. Am Vorabend bereits hatte der Konzern wegen der boomenden Geschäfte vor allem mit wiederaufladbaren Batterien für kabellose Kopfhörer seine Jahresprognosen angehoben.

Varta (WKN: A0TGJ5)

Der Umsatz soll um bis zu 129 Prozent auf 810 bis 830 Millionen Euro steigen, kündigte Varta an. Zuvor war das Unternehmen von einer Spanne von 780 bis 800 Millionen Euro ausgegangen. Das bereinigte operative Ergebnis Ebitda sieht das Management jetzt bei 210 bis 215 Millionen Euro, was einem Plus von bis zu 121 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Die ursprüngliche Schätzung lautete 175 bis 185 Millionen Euro. Wegen der vorgesehenen Erweiterung der Produktionskapazität dürften die Investitionen auf 320 bis 360 Millionen Euro steigen, was ebenfalls etwas mehr ist als geplant.

Zudem kann der Konzern auf einen anhaltend hohen Auftragsbestand blicken. Das Unternehmen erwartet daher nun ein weitaus stärkeres Wachstum von Umsatz und operativem Ergebnis als geplant, teilte Varta am Donnerstag in Ellwangen mit.

Seit dem Corona-Tief hat sich die Aktie von Varta extrem stark entwickelt. Neben Freenet ist Varta im Wochenvergleich zudem einer der beiden stärksten Werte im MDAX. Zuletzt gelang dem Papier sogar der Ausbruch auf ein neues Allzeithoch. Gewinne laufen lassen!


DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot auf steigende Kurse bei Varta. Die Mitte Juli gestartete Trading-Position liegt bereits rund 30 Prozent im Plus.

>> Hier geht es zu Ihrem persönlichen Kennenlernangebot <<


Mehr Infos zum Real-Depot

(Mit Material von dpa-AFX)


Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.