Neustart: Das 100.000 Euro Depot
01.06.2018 Maximilian Völkl

USA, Italien, Spanien – DAX als Spielball der Politik

-%
DAX
Trendthema

Der DAX steht nach wie vor unter Druck. Die geopolitischen Risiken sorgen dafür, dass der deutsche Leitindex weiter zwischen der 12.600-Punkte-Marke und der 200-Tage-Linie notiert. Vor allem die Strafzölle aus den USA und ein Misstrauensvotum in Spanien drücken auf die Stimmung.

Am Freitag treten die Strafzölle der USA auf Stahl- und Aluminiumimporte aus der EU in Kraft. Die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump kam zwar nicht überraschend, belastet die Kurse aber dennoch.

Während in Italien jetzt doch eine Regierung der populistischen Parteien zustande kommen dürfte, spitzt sich die Lage in Spanien zu. Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy muss sich im Parlament am Freitag einem Misstrauensvotum stellen. Da er dieses wahrscheinlich verlieren wird, stehen in Spanien wohl Neuwahlen an. Auch hier könnte es erneut unklare Mehrheitsverhältnisse und langwierige Verhandlungen geben. Diese Unsicherheit wird an den Märkten ebenfalls nicht gerne gesehen.

Abwarten

Das Chartbild beim DAX bleibt eingetrübt. Der Leitindex notiert weiter unter der wichtigen 200-Tage-Linie. Die wichtigen Unterstützungen bei 12.650 und 12.600 Punkten wurden allerdings noch nicht nachhaltig nach unten durchbrochen. Aktuell ist die Seitwärtsrange weiter intakt, die Volatilität dürfte aufgrund der geopolitischen Risiken zudem hochbleiben. Anleger bleiben vorerst weiter an der Seitenlinie.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0