Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Shutterstock
27.04.2021 Benedikt Kaufmann

UPS nach Quartalszahlen stärkste Aktie am Markt

-%
UPS

Die Aktie von UPS zählt am Dienstag nach starken Quartalszahlen mit einem Plus von rund zwölf Prozent zu den stärksten Werten im breiten US-Markt. Kein Wunder, denn der Paketlieferdienst startet hervorragend ins zweite Pandemiejahr.

Satte 27 Prozent auf 22,91 Milliarden Dollar sind die Umsätze von UPS im vergangenen Quartal gestiegen. Die Anleger waren dabei durchaus von diesem Wachstum begeistert, denn die Analysten rechneten nur mit 20,5 Milliarden Dollar. Insbesondere kleine und mittelgroße Firmen haben dabei zu dem Erlösanstieg beigetragen, wie dem Quartalsbericht von UPS zu entnehmen ist.

Zudem hat die hohe Nachfrage nach Paketlieferdiensten und damit verbundene Preissteigerungen die Gewinne massiv wachsen lassen. Unter dem Strich blieben 4,79 Milliarden Dollar übrig, was einem Gewinn je Aktie von 5,47 Dollar entspricht. Der Gewinn lag damit ebenfalls deutlich über den Schätzungen von 1,72 Dollar je Aktie.

Etwas enttäuschend war einzig, dass das Management angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie keine Prognosen zu Umsatz oder Gewinn für das laufende Geschäftsjahr abgeben wollte. Es sollen jedoch mächtige Investitionen in Höhe von vier Milliarden Dollar getätigt werden. Ein Aktienrückkaufprogramm, um die Anleger am Erfolg teilhaben zu lassen, soll es dagegen nicht geben, die Dividenden dürften aber weiter steigen.

Hier geht's zum Quartalsbericht von UPS

Der Verkauf des Frachtgeschäfts und die Konzentration auf die Lieferung von kleineren Paketen scheint sich für UPS auszuzahlen. Das Management will jedoch auch die großen Einzelhändler nicht aus den Augen lassen. Interessierte können sich die US-Aktie nach dem charttechnischen Ausbruch auf die Watchlist legen.

UPS (WKN: 929198)

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1