29.03.2014 Maximilian Völkl

United Internet: Wachstum auf vielen Ebenen

-%
DAX
Trendthema

Nachdem der Internetdienstleister United Internet am Donnerstag starke Zahlen veröffentlicht hat, notiert der Kurs derzeit knapp unterhalb der 34-Euro-Marke. Die Zuversicht ist an der Börse vorhanden, dass das Unternehmen das Wachstum auch langfristig fortsetzen kann. Finanzvorstand Norbert Lang zeigt sich im Interview mit DAF – Deutsches Anleger Fernsehen optimistisch.

Lang sieht vor allem drei Wachstumsbereiche, die den TecDAX-Konzern weiterhin auf Kurs halten sollen: Das Mailgeschäft, das mobile Internet und das Hosting sind nicht nur in Deutschland der Hoffnungsträger, sondern entwickeln sich auch international immer besser. Doch auch durch die neuen Top-Level-Domains ergibt sich laut Lang großes Wachstumspotenzial. Bereits rund 5,9 Millionen Vorregistrierungen zeigen die Möglichkeiten, die sich in diesem Bereich langfristig ergeben.

Konjunkturunabhängig

Im Gegensatz zu anderen Unternehmen hat United Internet auch den Vorteil, relativ unabhängig vom konjunkturellen Umfeld zu sein. Lang betonte, dass sowohl das mobile Internet als auch das Hosting auch in schwächeren Wirtschaftsphasen nachgefragt werden.

Weitere Möglichkeiten

Weiteres Potenzial sehen Analysten im neuen Vertrag des Unternehmens mit E-Plus. Im Interview mit dem DAF – Deutsches Anleger Fernsehen geht CFO Lang auch auf diese Thema ein und kündigt für den Sommer einige Überraschungen in diesem Bereich an. Auch zum NSA-Skandal und weiteren Themen äußert sich der Finanzvorstand.

Stark aufgestellt

United Internet ist nach wie vor einer der Top-Performer im TecDAX. Nach den starken Zahlen und dem guten Ausblick dürfte die Aktie neuen Schwung aufnehmen. Der stabile Aufwärtstrend ist ebenfalls weiterhin intakt. DER AKTIONÄR sieht Potenzial für weitere Höchstkurse. Investierte Anleger sichern die Position mit einem Stopp bei 26 Euro ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4