Zeit für Stock-Picking: Jetzt auf diese Titel setzen!
28.12.2020 Carsten Kaletta

TUI zumindest charttechnisch im Aufwind

-%
TUI

Corona macht es für TUI derzeit schwierig, (Schiffs-)Reisen durchzuführen. Immerhin sind zwei Schiffe der TUI-Cruises-Flotte derzeit im Einsatz. Unterdessen wird die TUI-Aktie durch den gestarteten Impf-Prozess und die damit einhergehenden Comeback-Hoffnungen weiter angeschoben. Auch charttechnisch sieht es aktuell wieder besser aus.


Konkret: Mein Schiff 2 der TUI Cruises ist am vergangenen Freitag zu ihrer Kanaren-Silvesterkreuzfahrt aufgebrochen. Neben Mein Schiff 2 kreuzt auch Mein Schiff 1 im Bereich der atlantischen Inselgruppe. Diese absolviert die drei dreiwöchigen Kanaren-Kreuzfahrten, die eigentlich für Mein Schiff 6 angedacht waren. Die aktuelle Tour wird am 7. Januar enden. Alle anderen Luxus-Dampfer der Flotte liegen derzeit auf dem Trockenen.

Die TUI-Aktie hat indes eine Klettertour unternommen. Nachdem der Kurs vergangenen Montag im Tief bis auf 4,01 Euro gefallen ist, hat das Papier mit dem heutigen Kurszuwachs auf Wochenbasis mehr als 20 Prozent zugelegt. Damit sieht es charttechnisch wieder aus, da die Aktie über allen wichtigen Durschnitten (38-Tage, 50-Tage-, 200-Tage-Linie) notiert.


TUI (WKN: TUAG00)

TUI wird es coronabedingt weiterhin schwer haben, signifikante Umsätze zu erzielen. Die Hoffnungen ruhen auf einem hocheffizienten und schnellen Impfprozess – und damit auf einer Rückkehr zu normalen Reiseaktiväten im kommenden Sommer. Die TUI-Aktie, die jüngst die Stopp-Marke (4,10 Euro) des AKTIONÄR erreicht hat, ist derzeit für Trader, die auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends spekulieren, geeignet.