Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
15.08.2019 Andreas Deutsch

TUI: Wird’s jetzt richtig brutal?

-%
TUI

Die gute Laune ist schon wieder geflogen – die Anleger kümmert es nicht mehr, dass TUI die Jahresziele bestätigt hat. Am Donnerstag rutscht die Aktie mit dem schwachen Markt um fast drei Prozent ab. Das Mehrjahrestief bei 7,80 Euro ist nur noch einen Hauch entfernt. Bald könnte Alarmstufe Rot herrschen.

Hält die Unterstützung bei 7,80 Euro nicht, könnte die Aktie schnell Kurs nehmen in Richtung 7,40 Euro. Hält auch diese Unterstützung aus dem Jahr 2013 nicht, dürfte der Titel die Marke von sieben Euro testen.

Die Analysten sind allerdings nach wie vor mehrheitlich bullish für den Wert. 16 Experten stufen die Aktie mit Kaufen ein, fünf sagen „Halten“ und nur zwei „Verkaufen“. Das durchschnittliche Kursziel lautet auf 10,90 Euro, was aktuell einem Potenzial von 33 Prozent entspricht.

TUI hatte wegen des Flugverbots für Boeings Mittelstreckenjet 737 Max für viel Geld Ersatzmaschinen organisieren müssen. Das Gewinnziel hatte der Konzern bereits gekappt. Vorstandschef Fritz Joussen rechnet nun aber weiterhin damit, dass der bereinigte operative Gewinn im laufenden Geschäftsjahr bis Ende September um bis zu 26 Prozent unter dem Vorjahreswert von knapp 1,2 Milliarden Euro liegt.

TUI (WKN: TUAG00)

DER AKTIONÄR sieht mittlerweile viel Negatives bei TUI eingepreist. Allerdings ist das Sentiment des Gesamtmarkts derart angeschlagen, dass neue Tiefs möglich sind. Anleger sollten ihre Position mit einem Stopp im Bereich von 7,50 Euro absichern.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0