Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: nitpicker/Shutterstock
13.05.2022 Carsten Kaletta

TUI: UBS sieht mehr als 30 Prozent Abwärtspotenzial

-%
TUI

TUI hat jüngst Zahlen vorgelegt, die besser als als gedacht ausfielen (DER AKTIONÄR berichtete). Vor allem die angekündigte Rückkehr – auf operativer Ebene – in die Gewinnzone hat dem Aktienkurs etwas auf die Sprünge geholfen. Bei den Analysten hat der Quartalsbericht allerdings für keinen (neuen) Optimismus gesorgt.

Das US-Analysehaus Bernstein Research etwa hat die Einstufung für das Papier des Reiseveranstalters nach Quartalszahlen auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 2,50 Euro belassen. Der Touristikkonzern entwickle sich besser als vom Markt erwartet, so die Bernstein-Analysten. Das vierte Geschäftsquartal dürfte mit einem Rekordumsatz aufwarten.

Barclays ist indes etwas skeptischer. Die britische Investmentbank  hat die ihre "Underweight"- Einstufung für Tui mit einem Kursziel von 200 Pence (rund 2,35 Euro) bestätigt. Die Buchungszahlen holten weiter auf und die Preisentwicklung in der Tourismusbranche sei robust, schrieb Analyst James Rowland Clark in einer aktuellen Studie. Außerdem seien die im zweiten Quartal generierten Barmittel höher gewesen als von ihm gedacht. Sein negatives Votum begründete er mit der angespannten Bilanz und einem drohenden Verwässerungseffekt.

Die UBS ist noch pessimistischer. Die Schweizer Großbank hat die Einstufung für den Reise-Konzern nach Zahlen zum ersten Geschäftshalbjahr auf "Sell" mit einem Kursziel von 155 Pence belassen. Daran gemessen hat der Tourismus-Titel noch rund 32 Prozent Abwärtspotenzial.

Der Reisekonzern habe die Markterwartung beim operativen Ergebnis leicht übertroffen, schrieb Analyst Cristian Nedelcu in einer ersten Reaktion. Derweil habe TUI im April etwas weniger Barmittel erwirtschaftet als von den Schweizern prognostiziert.

Die TUI-Aktie gewinnt zum Wochenausklang rund drei Prozent und notiert im frühen Handel bei 2,70 Euro.

TUI (WKN: TUAG00)

Auch DER AKTIONÄR bleibt bei TUI an der Seitenlinie. Die Schuldenlast ist nach wie vor zu hoch und dürfte weiterhin das Nettoergebnis in Form von Zinszahlungen belasten und zugleich den Handlungsspielraum begrenzen. Welche Aktie im Tourismus-Sektor kaufenswert ist, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe (20/2022) des AKTIONÄR.

(Mit Material von dpa-AfX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
TUI - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1