Profitieren Sie von Korrekturen
11.06.2019 Thorsten Küfner

TUI: Das war ein Paukenschlag

-%
TUI

Die über Monate hinweg gebeutelte Aktie des Touristikriesen TUI arbeitet weiter an einer Bodenbildung. Aktuell sieht es danach aus, als könnte es mit dem Kurs in dieser Woche weiter nach oben gehen. Denn gestern lief eine Meldung über die Ticker, welche die europäische Tourismusbranche in Aufruhr bringen könnte.

Denn demnach spricht der britische TUI-Rivale Thomas Cook mit seinem größten Aktionär Fosun International über die Übernahme des Reisegeschäfts. Fosun hat bereits ein vorläufiges Angebot vorgelegt. Die Gespräche darüber laufen aktuell noch. Die Chinesen halten bereits etwa 18 Prozent an dem weltweit ältesten Reiseveranstalter. Mehr dazu lesen Sie hier.

An der Börse sorgten die Neuigkeiten für Euphorie: Der Aktienkurs von Thomas Cook legte zum Handelsschluss mehr als 20 Prozent zu. Gut möglich, dass in diesem Sog auch die TUI-Aktie – die zuvor über Monate hinweg unter negativen Nachrichten zu Thomas Cook gelitten hatte – etwas nach oben gezogen wird.

TUI für Mutige – Finger weg von Thomas Cook
Die mittel- bis langfristigen Aussichten für TUI bleiben gut. Die Bewertung ist nach wie vor sehr günstig. Dennoch bleibt die Aktie ein sehr heißes Eisen. Bereits investierte Anleger belassen den Stopp bei 7,50 Euro.

Um die Aktie des stark angeschlagenen Rivalen Thomas Cook sollte man indes trotz des gestrigen Hoffnungsschimmers weiterhin einen großen Bogen machen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0