Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
06.12.2019 Thorsten Küfner

TUI: Das Geschäft läuft rund, die Aktie fällt

-%
TUI

Die Aktie des Touristikriesen TUI steckt nach der beeindruckenden Rallye seit Mitte August aktuell in einer Korrekturphase fest. Auch im gestrigen Handel ging es mit dem Kurs wieder einmal bergab. Dabei läuft es im operativen Geschäft nach wie vor rund, wie nun die jüngsten Zahlen zur Kreuzfahrtbranche belegten.

Demnach ist der Kreuzfahrttourismus in Deutschland weiterhin auf kräftigem Wachstumskurs. Das Passagieraufkommen sei in der ersten Jahreshälfte um 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf rund 1,08 Millionen Passagiere gestiegen, teilte der Verband Clia Deutschland mit. Er vertritt die deutsche Kreuzfahrtindustrie. "Der gleichmäßige Anstieg der Passagierzahlen über alle Altersgruppen hinweg zeigt deutlich, dass die Branche für jedes Alter ein passendes Angebot bereithält", teilte Deutschland-Direktor Helge Grammerstorf am Mittwoch mit. Für das Gesamtjahr rechnet der Verband mit 2,5 Millionen Passagieren nach 2,23 Millionen im Vorjahr.

Einer der größten Profiteure dieses Trends ist die TUI. Der Konzern glänzt in diesem Bereich bereits seit längerer Zeit mit nahezu voll ausgelasteten Kreuzfahrtschiffen sowie hohen Wachstumsraten.

TUI (WKN: TUAG00)

Auch wenn sich das Chartbild aktuell wieder etwas eingetrübt hat: Die günstig bewertete Aktie des Reiseriesen TUI bleibt für mutige Anleger mit einem langen Atem nach wie vor ein sehr attraktives Investment. Wer bereits investiert ist, beachtet den Stopp bei 9,70 Euro. 

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.