06.02.2020 Andreas Deutsch

Trend-Aktie Estée Lauder: Erfolgsstory geht weiter

-%
Estee Lauder Companies
Trendthema

Der Kosmetikkonzern Estée Lauder hat starke Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt, die Prognose für das laufende Jahr allerdings gesenkt. Grund ist die Unsicherheit aufgrund des Coronavirus. Die Anleger nehmen die Skepsis des Managements gelassen: Die Aktie legt im frühen New Yorker Handel um knapp fünf Prozent zu.

Estée Lauder hat im zweiten Quartal einen bereinigten Gewinn von 2,11 Dollar pro Aktie erzielt und damit die Erwartungen der Analysten von 1,90 Dollar deutlich übertroffen.

Der Umsatz kletterte im Jahresvergleich um 15 Prozent auf 4,6 Milliarden Dollar. Hier hatte Wall Street mit 4,35 Milliarden Dollar gerechnet.

„In allen Regionen haben wir beim Gewinn zugelegt“, so CEO Fabrizio Freda. So seien Spezialaktionen wie zum Single Day von den Kunden weltweit gut angenommen worden.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Estée Lauder nun einen Gewinn je Aktie von 5,60 bis 5,70 Dollar. Die ursprüngliche Schätzung lautete auf 5,85 bis 5,93 Dollar.

Allerdings zeigte sich Freda trotz Coronavirus optimistisch: „Wir sind bereit, zu alter Wachstumsdynamik zurückzukehren, sobald der globale Coronavirus-Ausbruch eingedämmt ist.“

Estee Lauder Companies (WKN: 897933)

Estée Lauder hat seit der Empfehlung des AKTIONÄR vor knapp anderthalb Jahren 70 Prozent zugelegt. Das Unternehmen ist mit etlichen Top-Marken bestens aufgestellt und profitiert unter anderem verstärkt von der steigenden Nachfrage nach hochwertigen Produkten in China. Das Coronavirus sollte Estée Lauder nur kurzfristig bremsen. Die mittel- bis langfristigen Aussichten sind sehr gut. Laufen lassen!