28.07.2016 Thorsten Küfner

Total: Besser als erwartet

-%
Total

Eine höhere Produktion und Sparmaßnahmen haben beim französischen Öl- und Gasriesen Total einen größeren Gewinnrückgang wegen des Ölpreisverfalls verhindert. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn sank im zweiten Quartal zwar um 30 Prozent auf 2,2 Milliarden US-Dollar, lag aber über den Erwartungen von Analysten.

Diese hatten im Schnitt 1,82 Milliarden Dollar prognostiziert. Die Sparbemühungen trägen weiterhin Früchte, sagte Unternehmenschef Patrick Pouyanné. Im laufenden Jahr würde Total mehr als 2,4 Milliarden Euro einsparen. Die Produktion hat Total wegen hoher Nachfrage nach Benzin und Schmierstoffen im zweiten Quartal um mehr als fünf Prozent erhöht. Die stark gesunkenen Preise ließen den Umsatz dennoch um 17 Prozent auf 37,2 Milliarden Dollar absacken. Unterm Strich blieben knapp 2,1 (Vorjahr 2,97) Milliarden Dollar als Gewinn übrig. Die Dividende für das Quartal hält der Konzern im Vergleich zum Vorquartal wie erwartet stabil bei 0,61 Euro.

Aktie bleibt ein Kauf
Zusammen mit Shell (heute allerdings mit schwachen Zahlen) bleibt die Aktie von Total der Favorit im Energiesektor. Der Konzern ist sehr gut positioniert und auch in der Lage, im aktuell schwierigen Marktumfeld hochprofitabel zu bleiben. Die Bewertung der Aktie ist immer noch günstig und die Dividendenrendite hoch. Der Stoppkurs sollte bei 35,00 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)


Als Contrarian mehr Erfolg an der Börse?

Autor: Dellinger, Elisabeth / Fisher, Ken
ISBN: 9783864703188
Seiten: 352
Erscheinungsdatum: 22.07.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Ken Fisher ist unter Investoren und Börsianern eine Legende. Als Anleger ist er ein sogenannter Contrarian. Das heißt, er denkt und handelt anders, als es die Masse der Anleger tut. Sind alle skeptisch, steigt er ein. Sind alle euphorisch, wird er vorsichtig.
In diesem Buch zeigt Ken Fisher, warum man als Contrarian an der Börse mehr Erfolg haben kann und meistens auch wird, als es normalen Anlegern vergönnt ist. Und er erklärt Ansätze und Strategien, mit denen jeder Leser selbst zum Contrarian werden und an der Börse Geld verdienen kann.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0