15.07.2015 Maximilian Steppan

Top-Gewinner Klöckner & Co: Lampe hebt Aktie auf Kaufen - sollten Anleger mitziehen?

-%
DAX
Trendthema

In der ersten Handelsstunde steht die Aktie des Stahlhändlers Klöckner & Co an der MDAX-Spitze. Grund dafür ist eine Heraufstufung. Aber die charttechnische Vefassung des Papieres sollte Anleger nicht zu optimistisch werden lassen.

Das Bankhaus Lampe hat seine Hold-Rating gestrichen und für das Papier eine Kaufempfehlung ausgesprochen. Das Kursziel beließ Analyst Marc Gabriel bei 10 Euro. Nach dem Wegfall von Einmaleffekten sollte sich die Gewinndynamik beim Stahlhändler ab dem zweiten Halbjahr 2015 kräftig beschleunigen, so Gabriel. Er halte es inzwischen für wahrscheinlicher, dass das Unternehmen sich seinem operativen Margen-Ziel (Ebitda-Marge) für 2017 annähere und damit den Abstand zu seinen Wettbewerbern verringern könne. Eine Anlage in die Aktie dürfte sich deshalb in den kommenden Quartalen wieder lohnen.

Charttechnisch befindet sich der Titel aber sowohl im 3-Jahres als auch im 5-Jahreschart noch im Abwärtstrend.

Kaufen, aber...

DER AKTIONÄR rät spekulativ orientierten Anlegern dazu eine Anfangsposition einzugehen und diese beim Bruch des Abwärtstrends auszubauen. Denn nicht zu vergessen: Klöckner & Co hat 2015 zum ersten Mal seit 2011 wieder eine Dividende gezahlt und sich somit ein Stückchen Vertrauen am Kapitalmarkt zurückgeholt.


Erfolg an der Börse als Contrarian!

Autor: Fisher, Ken
ISBN: 9783864703188
Seiten: 352
Erscheinungsdatum: 22.07.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
auch als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Ken Fisher ist unter Investoren und Börsianern eine Legende. Als Anleger ist er ein sogenannter Contrarian. Das heißt, er denkt und handelt anders, als es die Masse der Anleger tut. Sind alle skeptisch, steigt er ein. Sind alle euphorisch, wird er vorsichtig. In diesem Buch zeigt Ken Fisher, warum man als Contrarian an der Börse mehr Erfolg haben kann und meistens auch wird, als es normalen Anlegern vergönnt ist. Und er erklärt Ansätze und Strategien, mit denen jeder Leser selbst zum Contrarian werden und an der Börse Geld verdienen kann.