25.12.2016 Andreas Deutsch

Top-Fondsmanager: 2017 wird ein gutes Jahr!

-%
DAX

Markus Elsässer sieht im kommenden Jahr mehr Chancen als Risiken. „Der deutsche Index hat vor allem gegenüber dem Dow Jones Nachholpotenzial.“ Hier verrät er, welche Aktien 2017 besonderes Potenzial haben.

„2017 wird ein gutes Jahr für deutsche Aktien“, ist sich Börsenexperte Markus Elsässer sicher. „Den DAX sehe ich Ende des Jahres bei 12.180 Punkten. Es gibt einfach keine ernsthaften Alternativen, zumal die Zinsen in der Eurozone unten bleiben werden.“

Bei Einzelwerten hält Elsässer Fielmann für zu tief abgestraft: „Das Businessmodell funktioniert unverändert, deswegen sehe ich für die Aktie der Optikerkette jede Menge Aufholpotenzial.“

Ebenfalls interessant sei Merck. „Die Merck KGaA hat bewiesen, dass sie mit Großakquisitionen ein glückliches Händchen hat. Bei dem Unternehmen gibt es einen starken Rückhalt in der Gründerfamilie. Für mich ist Merck ein Champion, stark aufgestellt in der Spezialchemie und in der Pharmawelt.“

Die Finger lässt der Profi von Energieversorgern, Banken, Versicherern und Autoaktien. „In diesen Branchen stehen grundsätzliche, fundamentale Veränderungen an, die für die Unternehmen bedrohlich werden können. Es wird irgendwann die Facebook-Bank geben, Bankfilialen braucht kein Mensch mehr, denn Mobilität ist alles. In Zukunft wird es auch viele junge Menschen geben, die aufs Auto verzichten werden. Wer in die genannten Branchen investiert, kommt mir vor, wie jemand, der ungerührt am Strand verweilt, obwohl man ihm mitteilt, in 300 Kilometern Entfernung sei ein Tsunami losgetreten.“

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0